Harmonische Analyse der Mazurka Opus 17 Nr. 1 von Frédéric Chopin


Hausarbeit, 2008
8 Seiten, Note: 1,3

Gratis online lesen

Großformaler Überblick

Formteile hell „Dunkelheitsgrad“ dunkel

8 Takte A B-Dur

8 Takte B F-Dur

8 Takte A’ B-Dur

8 Takte B F-Dur

8 Takte A’ B-Dur

4 Takte Ü (berleitung) Es-Dur

8 Takte C Es-Dur

8 Takte C’ Es-Dur

Unter Berücksichtigung aller Wiederholungsanweisungen ergeben sich für den Gesamthöreindruck

32 Takte F-Dur

48 Takte B-Dur

20 Takte Es-Dur,

somit B-Dur als zentrale Tonart mit Tendenz zur helleren Tonart F-Dur.

Eine gröbere Gliederung könnte folgendermaßen aussehen:

A + B + A’ + B + A’ ergeben zusammengefasst den großen Formteil I.

I steht in B-Dur mit einem zweimal auftretenden Seitensatz in F-Dur (B)

Ü + C + C’ ergeben den Formteil II.

II steht in Es-Dur (Ü, C, C’)

So ergibt sich für die Ausführung mit Wiederholung (da capo) die Grobgliederung

I (B-Dur, Takte 1-40) II (Es-Dur, T. 41-60) I (B-Dur, T. 1-40)

8 von 8 Seiten

Details

Titel
Harmonische Analyse der Mazurka Opus 17 Nr. 1 von Frédéric Chopin
Hochschule
Hochschule für Künste Bremen  (Fachbereich Musik)
Veranstaltung
Musiktheorie 1 Prof. Moßburger HfK Bremen
Note
1,3
Autor
Jahr
2008
Seiten
8
Katalognummer
V111700
Dateigröße
489 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Harmonische, Analyse, Mazurka, Opus, Frédéric, Chopin, Musiktheorie, Bremen
Arbeit zitieren
Florian Pfoh (Autor), 2008, Harmonische Analyse der Mazurka Opus 17 Nr. 1 von Frédéric Chopin, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/111700

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Harmonische Analyse der Mazurka Opus 17 Nr. 1 von Frédéric Chopin


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden