Mentales Training im Sport. Aufregung vor dem Wettkampf als Blockade für die spätere Leistungsfähigkeit


Studienarbeit, 2021

23 Seiten, Note: 1,5

Anonym


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Diagnose
2.1. Anamnese
2.2. Persönliches Gespräch
2.3. Exploration
2.4. Selbstbeobachtung
2.4.1. Kategorisierung

3. Zielsetzung

4. Trainingsplanung
4.2. Mesozyklus
4.3. Mikrozyklus:
4.4. Trainingsplanung Mentales Training

5. Durchführung einer mentalen Trainingseinheit

6. Analyse

7. Fazit

I. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 23 Seiten

Details

Titel
Mentales Training im Sport. Aufregung vor dem Wettkampf als Blockade für die spätere Leistungsfähigkeit
Veranstaltung
Sportmentaltrainer
Note
1,5
Jahr
2021
Seiten
23
Katalognummer
V1127623
ISBN (eBook)
9783346486776
ISBN (Buch)
9783346486783
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Mentales Training, Wettkampf, Coaching, Autogenes Training, Depression, Sport, Sportmental Training, Training, Wettkampfangst, Entspannung, Entspannungsgeschichten, Trainingsplanung, mentale Trainingseinheit, Selbsterkenntnis
Arbeit zitieren
Anonym, 2021, Mentales Training im Sport. Aufregung vor dem Wettkampf als Blockade für die spätere Leistungsfähigkeit, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1127623

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Mentales Training im Sport. Aufregung vor dem Wettkampf als Blockade für die spätere Leistungsfähigkeit



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden