Kulturinstitutionen zwischen Bildungsauftrag und Publikumsbindung. Eine empirische Untersuchung wechselseitiger Abhängigkeiten


Bachelorarbeit, 2017

153 Seiten, Note: 1,0

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Der Forschungsgegenstand dieser Arbeit ist die wechselseitige Abhängigkeit des Bildungsauftrages und der Publikumsbindung von Kulturinstitutionen. Es wird Aufschluss darüber gegeben, warum beide Aspekte bedeutsam sind und unter welchen Voraussetzungen eine beidseitige Realisation möglich ist.

Die Impulse, die durch Kunst und Kultur geschaffen werden, fördern eine weltoffene, tolerante und innovative Gesellschaft. Daher ist die Realisation des kulturellen Bildungsauftrages, der den Anspruch hat, ein qualitatives und wertvolles Kulturangebot zu schaffen, von so hoher Relevanz. Doch in einer Erlebnis- und Konsumgesellschaft, die durch das menschliche Streben nach Besitz und besonderen Erfahrungen gekennzeichnet ist, gilt sowohl für Wirtschaftsunternehmen als auch für Kulturinstitutionen: Marktbeständigkeit und Erfolg können nur durch eine ausreichend hohe Nachfrage gewährleistet werden. Kulturinstitutionen, unabhängig davon ob Theater, Opern, Konzerthäuser oder Museen, sind somit auf ein Publikum beziehungsweise Nutzer angewiesen. Dies gilt sowohl für öffentliche Kulturinstitutionen, die einen gesellschaftlichen Auftrag erfüllen müssen, denn aus dem Bildungsanspruch bezieht staatliche Kulturförderung und -finanzierung einen Teil ihrer Legitimation, aber vor allem für private Kultureinrichtungen. Deren Kulturangebote sollten zwar auch über einen gewissen qualitativen Anspruch verfügen und daher werden sie ebenso oft staatlich unterstützt, sie finanzieren sich jedoch verstärkt über Einnahmen aus dem Verkauf von Eintrittskarten. Doch trotz des zunehmenden Interesses der Bevölkerung an Freizeitaktivitäten im Allgemeinen können viele Kulturinstitutionen nicht von dieser Begebenheit profitieren und sich nicht eigenständig finanzieren.

Details

Titel
Kulturinstitutionen zwischen Bildungsauftrag und Publikumsbindung. Eine empirische Untersuchung wechselseitiger Abhängigkeiten
Hochschule
Fachhochschule des Mittelstands
Note
1,0
Jahr
2017
Seiten
153
Katalognummer
V1132003
ISBN (eBook)
9783346504777
ISBN (Buch)
9783346504784
Sprache
Deutsch
Schlagworte
kulturinstitutionen, bildungsauftrag, publikumsbindung, eine, untersuchung, abhängigkeiten
Arbeit zitieren
Anonym, 2017, Kulturinstitutionen zwischen Bildungsauftrag und Publikumsbindung. Eine empirische Untersuchung wechselseitiger Abhängigkeiten, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1132003

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Kulturinstitutionen zwischen Bildungsauftrag und Publikumsbindung. Eine empirische Untersuchung wechselseitiger Abhängigkeiten



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden