Vor- und Nachteile der Telemedizin für die ländliche Versorgung


Hausarbeit, 2020

19 Seiten, Note: 1,3


Inhaltsangabe oder Einleitung

2018 ebnete die Bundesärztekammer auf dem Deutschen Ärztetag den Weg für die ausschließliche Fernbehandlung/Telemedizin. Damit kommt sie der Aufforderung des Ärztetages 2017 nach, Behandlung und Beratung aus der Ferne zu ermöglichen und trotzdem den persönlichen Arzt- Patienten- Kontakt zu bewahren. Besonders in der Covid-19-Pandemie gewinnt die Telemedizin an immer größerer Bedeutung. Aber welchen Effekt erzielt die Telemedizin in der hausärztlichen Versorgung auf dem Land?

Warum erscheinen ländliche Regionen für viele Mediziner und Medizinerinnen so unlukrativ? Gibt es Möglichkeiten den Mangel, der überwiegend die hausärztliche Versorgung betrifft, zu unterbinden oder wächst dieser so stark, dass es in einigen Jahren so gut wie keine hausärztliche Versorgung mehr auf dem Land geben wird? Hilft die Bedarfsplanung wirklich bei der Verteilung der Hausärzte in ländlichen Regionen?

Details

Titel
Vor- und Nachteile der Telemedizin für die ländliche Versorgung
Hochschule
FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Köln
Note
1,3
Autor
Jahr
2020
Seiten
19
Katalognummer
V1134870
ISBN (eBook)
9783346508881
ISBN (Buch)
9783346508898
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Ärztemangel, Telemedizin, Hausärztliche Versorgung
Arbeit zitieren
Linda Bödefeld (Autor:in), 2020, Vor- und Nachteile der Telemedizin für die ländliche Versorgung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1134870

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Vor- und Nachteile der Telemedizin für die ländliche Versorgung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden