Herausforderungen und Möglichkeiten moderner Karrieremodelle


Hausarbeit, 2021

14 Seiten, Note: 1,3

Anonym


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Karrieremodelle - ein Blick in die Literatur
2.1 Begriffserklärung Karriere
2.2 Einführung in Karrieremodelle
2.3 Karrieretypen in wissensbasierten Unternehmen

3. Karrieremodelle im Wandel der Zeit
3.1 Traditionelle Karrierewege im Unternehmen
3.2 Der Wandel zu modernen Karrierewegen

4. Herausforderungen und damit verbundene Möglichkeiten moderner
Karrierewege
4.1 Mitarbeiter und Nachwuchskräfte im Unternehmen halten
4.2 Erfolgreiche Karrieren durch das „self-branding“
4.3 Die Möglichkeit Karrierewege ausklingen lassen

5. Fazit und Ausblick

Literaturverzeichnis

1. Einleitung

Sobald das Wort Karriere in den Raum geworfen wird, denken die meisten Menschen an aufsteigende Karriereleitern. Die Realität weicht jedoch von dieser Vorstellung ab und beinhaltet Hürden und ebenfalls Rückschläge, welche auf dem Weg zur beruflichen Zielerreichung genommen werden müssen. In der sich dynamisch wandelnden Arbeitswelt stellt sich die Frage, welche Karrieremodelle möglich sind und die besten Chancen mit sich bringen.

Während früher davon ausgegangen wurde, dass die Karriere sich innerhalb eines Unternehmens automatisch mit der Betriebszugehörigkeit weiterentwickelt, sind heutzutage in der modernen Arbeitswelt eher mehrmalige Unternehmenswechsel innerhalb der beruflichen Karriere zu erkennen. Die individuelle Arbeitsgestaltung steht im Vordergrund und wird durch die Digitalisierung technisch unterstützt. Zudem ist aufgrund der Globalisierung und des demografischen Wandels ein Fachkräftemangels zwischen Unternehmen entstanden. Sodass Unternehmen Anreizsysteme implementieren müssen, um Mitarbeiter zu halten und zu gewinnen.1

Ziel dieser Arbeit ist es Karrieremodelle darzustellen und diese im Unternehmenskontext zu analysieren. Hierbei wird insbesondere auf den Wandel der Arbeitswelt und auf die damit verbundenen modernen Karriereentwicklungen eingegangen. Zudem wird ein Blick auf Herausforderungen geworfen.

Hierzu werden im zweiten Kapitel der Begriff Karriere und verschiedene Karrieretypen vorgestellt. Das dritte Kapitel widmet sich dem Wandel der Arbeitswelt hin zu modernen Karrierewegen. Im vierten Kapitel sollen Herausforderungen der modernen Arbeitswelt analysiert werden. Als Beispiele werden der Fachkräftemangel, die Methode des „self-brandings“ und Möglichkeiten des Ausklingenlassens der Karriere vorgestellt. Im letzten Kapitel werden ein Fazit der wesentlichen Erkenntnisse des vorliegenden Assignments und ein Ausblick der weiteren Entwicklung von Karrieremodellen dargelegt.

2. Karrieremodelle - ein Blick in die Literatur

In diesem Kapitel erfolgt als Grundlage des weiteren Verständnisses der zu untersuchenden Thematik eine Begriffsdefinition der Bezeichnung „Karriere“ und es wird auf die Darstellung von Karrieremodellen eingegangen. Im dritten Teilkapitel werden die in der Literatur benannten Karrieretypen für wissensbasierte Unternehmen vorgestellt.

2.1 Begriffserklärung Karriere

Der Begriff Karriere stammt aus dem lateinischen Wort „carrus“, welches als Karre übersetzt werden kann und ein antriebsloses Transportmittel beschreibt. Ins Deutsche gelangte das Wort Karriere über das Französische. Hier wird unter „carrière“ eine Laufbahn oder Rennbahn verstanden. Im wissenschaftlichen Gebrauch existieren verschiedene Definitionen des Begriffes Karriere. Bei allen ist auffällig, dass die Definition einer Lebenslaufbahn unabhängig vom Erfolg beschrieben wird. Erst durch den Sprachgebrauch wird das Wort Karriere zusammen mit Erfolg assoziiert.2 Weiterhin wird dabei eine stereotypische Betrachtung in Bezug auf die soziale und finanzielle Stellung vorgenommen.

Die internationale Karriereforschung orientiert sich am anglo-amerikanischen Verständnis von Karriere, welches auch in diesem Assignment weiter als Bedeutungsbasis betrachtet wird. Hierbei wird der Fokus von Karriere auf die individuelle Selbstgestaltung der beruflichen Laufbahn gelegt. Die Bedeutung und Wahrnehmung von Karriere wird dabei durch das jeweilige gesellschaftliche Werteverständnis beeinflusst.3

Die Karriere in einem Unternehmen kann sich in zwei Richtungen gestalten. Hierbei ist die Rede von der horizontalen und der vertikalen Karriereentwicklung. Bei der vertikalen Karriere spielen die Karrierestufen eine bedeutende Rolle. Der Mitarbeiter fängt klein an und steigt durch das Übernehmen höherer Posten immer weiter in der Hierarchie auf. Bei der horizontalen Karriere bleibt der Mitarbeiter auf einer Fachebene und spezialisiert sich bspw. durch Weiterbildungen in dieser immer weiter.4

Im Folgenden soll nun auf die Beschreibung von Karrieremodellen eingegangen werden.

2.2 Einführung in Karrieremodelle

Um Karrieren zu beschreiben existieren verschiedene Modelle. In Ihnen werden die charakteristischen Entwicklungsstufen im Leben eines Menschen teilweise inklusive einiger zu erreichender Meilensteine fixiert. Jedoch werden Karrieren in der modernen Arbeitswelt immer flexibler und individueller gestaltet, da hierzu durch neue Arbeitsmöglichkeiten, erweiterte Weiterbildungsangebote, die Digitalisierung und weitere Maßnahmen immer mehr Möglichkeiten geschaffen werden. Demzufolge entsprechen festgelegte, standardisierte Karrieremodelle immer weniger der vorherrschenden Realität.

Ein Beispiel hierfür ist das Career Development Model von Super aus dem Jahr 1957. Analog dem Lebenszyklusmodell teilt Super das menschliche Leben in fünf Entwicklungsphasen von der Geburt bis zum Tod ein. Ausschlaggebend für die Zuordnung in welcher Phase sich ein Individuum befindet ist lediglich das Alter. Unter den Umständen einer modernen Arbeitswelt wird diese Einteilung kritisch gesehen, da sich eine Synchronisierung der Karrierephase mit dem Alter in vielen Fällen als überholt ergibt. Trotzdem haben Studien ergeben, dass sich die verfolgten Ziele und die vorhandene Motivation altersabhängig unterscheiden. Je nachdem in welcher Lebensphase sich ein Individuum befindet, hat es die Zukunft und seine damit verbundene restliche Lebenszeit im Blick. Durch diese Realisierung wird der Handlungsfokus eher auf Erfolge in der aktuellen Gegenwart gelegt bzw. ein höherer Fokus auf zukünftige Entwicklungspotenziale gelegt. Weiterhin spielen hochindividuelle Merkmale wie die vorhandenen Ressourcen für Weiterbildungsmaßnahmen eine Rolle oder die private Einstellung in Bezug auf die Familienplanung und die Work-Life-Balance.5

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass sich Karrieren nur sehr schwer in ein standardisiertes Modell einfügen lassen und neben dem Alter auch von weiteren Merkmalen, wie der individuellen Einstellung und den gesellschaftlich vorherrschenden Werten abhängig sind. Im Folgenden soll auf die Karrieretypen in wissensbasierten Unternehmen eingegangen werden.

2.3 Karrieretypen in wissensbasierten Unternehmen

Aufgrund der vorherigen Feststellung, dass Karrieremodelle durch ihren hohen Standardisierungsgrad wenig aussagekräftig sind, soll im Folgenden eine Betrachtung von Karrieretypen vorgenommen werden. Hierbei werden in der folgenden Tabelle 1 fünf wesentliche Karrieretypen vorgestellt.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Tabelle 1 Übersicht von Karrieretypen mit ihren spezifischen Merkmalen6

3. Karrieremodelle im Wandel der Zeit

In diesem Kapitel soll der Wandel von Karrieremodellen im Laufe der Zeit beschrieben werden. Insbesondere die Digitalisierung hat hierbei einen entscheidenden Beitrag geleistet, um einen Weg in die moderne Arbeitswelt mit flexibleren und individuelleren Möglichkeiten zu schaffen.

3.1 Traditionelle Karrierewege im Unternehmen

In den 1970er Jahren wurde Karriere als linearer Berufsaufstieg verstanden. Der Karriereweg war vom Beginn der Einstellung in ein Unternehmen vorgegeben und zum großen Teil fremdbestimmt. Zudem stand die Karriere in fester Abhängigkeit zum Unternehmen. Ein unabhängiger Karriereweg war somit sehr unüblich. Der Karriereaufstieg wurde primär über die Unternehmenszugehörigkeit bestimmt. Umso länger ein Mitarbeiter im Betrieb arbeitete, desto höher stieg er in der Hierarchie auf und dementsprechend stieg seine Macht, sein Gehalt und sein betrieblicher und sozialer Status. Dies hatte zur Folge, dass die meisten Arbeitnehmer ihr Leben lang in einem Unternehmen arbeiteten.7

Aus heutiger Sicht scheint dieser traditionelle Karriereweg als veraltet. Im Folgenden werden die Veränderungen beschrieben, welche zur heutigen modernen Arbeitswelt und dem damit verbundenen Karrieremodell führten.

[...]


1 vgl. (Peter Kels, 2015 , S. 7f)

Ende der Leseprobe aus 14 Seiten

Details

Titel
Herausforderungen und Möglichkeiten moderner Karrieremodelle
Hochschule
AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart
Note
1,3
Jahr
2021
Seiten
14
Katalognummer
V1138940
ISBN (eBook)
9783346514257
ISBN (Buch)
9783346514264
Sprache
Deutsch
Schlagworte
herausforderungen, möglichkeiten, karrieremodelle
Arbeit zitieren
Anonym, 2021, Herausforderungen und Möglichkeiten moderner Karrieremodelle, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1138940

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Herausforderungen und Möglichkeiten moderner Karrieremodelle



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden