Inwiefern profitiert die Partei Bündnis 90/Die Grünen von Umweltkrisen?


Hausarbeit, 2021

20 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung und Problemstellung

2. Die Partei Bündnis 90/ Die Grünen
2.1 Anfänge der Partei
2.2 Strömung in der DDR und Entstehung der heutigen Partei
2.3 Wählerschaft der Partei

3. Anti-Atomkraft-Bewegung
3.1 Einflussnahme auf die Parteigründung
3.2 Nuklearkatastrophe von Tschernobyl
3.3 Nuklearkatastrophe von Fukushima

4. Klimawandel und die Protestaktion „Fridays for Future“
4.1 Unterstützung der Protestaktion und dadurch entstandener Profit
4.2 Abgrenzung von Fridays for Future und der Partei

5. Kurzfristige und langfristige Auswirkungen auf den politischen Erfolg
5.1 Kurzfristige Auswirkungen
5.1.1 Katastrophe von Tschernobyl
5.1.2 Fridays for Future
5.2 Langfristige Auswirkungen

6. Fazit und Ausblick

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 20 Seiten

Details

Titel
Inwiefern profitiert die Partei Bündnis 90/Die Grünen von Umweltkrisen?
Hochschule
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Note
1,3
Autor
Jahr
2021
Seiten
20
Katalognummer
V1140725
ISBN (eBook)
9783346516046
ISBN (Buch)
9783346516053
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Bündnis 90/Die Grünen, Politische Systeme, Partei, Politik, Wahlergebnisse, Die Grünen, Fridays for Future, Atomkraft
Arbeit zitieren
Leah Hechtel (Autor:in), 2021, Inwiefern profitiert die Partei Bündnis 90/Die Grünen von Umweltkrisen?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1140725

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Inwiefern profitiert die Partei Bündnis 90/Die Grünen von Umweltkrisen?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden