Offene Kinder- und Jugendarbeit in der Nachkriegszeit. Heime der Offenen Tür als Glücksfall für Jugendliche?


Hausarbeit, 2021

24 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe


Inhalt

1. Einleitung

2. Situation der Jugend während des Zweiten Weltkriegs

3. Situation der Jugend in der Nachkriegszeit

4. Antwort der Kinder- und Jugendhilfe auf die Bedingungen in der Nachkriegszeit

5. Analyse

6. Fazit

Ende der Leseprobe aus 24 Seiten

Details

Titel
Offene Kinder- und Jugendarbeit in der Nachkriegszeit. Heime der Offenen Tür als Glücksfall für Jugendliche?
Hochschule
Universität Siegen
Veranstaltung
Die Geschichte der Jugend
Note
2,0
Autor
Jahr
2021
Seiten
24
Katalognummer
V1140998
ISBN (eBook)
9783346517517
ISBN (Buch)
9783346517524
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Offene Kinder- und Jugendarbeit, Heime der Offenen Tür, Jugendliche, Nachkriegszeit, Hitlerjugend, HOT, Zweiter Weltkrieg
Arbeit zitieren
Oskar Stranzenbach (Autor:in), 2021, Offene Kinder- und Jugendarbeit in der Nachkriegszeit. Heime der Offenen Tür als Glücksfall für Jugendliche?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1140998

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Offene Kinder- und Jugendarbeit in der Nachkriegszeit. Heime der Offenen Tür als Glücksfall für Jugendliche?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden