Rassismus in Kinderliteratur. Eine Analyse des Kinderbuches "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende


Hausarbeit, 2021

20 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung:
1.1. Definition „Rassismus“
1.2. Rassismus und dessen Bezug auf ,Jim Knopf
1.3. Zum öffentlich Umgang mit kritischen Textstellen

2. Analyse:
2.1. Jim Knopf: Versuch der historischen Einordnung
2.2. Analyse: Szenenanalyse im Hinblick auf Rassismus
2.2.1. Jims Hautfarbe im Fokus
2.2.2. Das N-Wort
2.2.3. Der Halbdrache Nepomuk

3. Schluss:
3.1. Umgang mit rassistischen Passagen

4. Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 20 Seiten

Details

Titel
Rassismus in Kinderliteratur. Eine Analyse des Kinderbuches "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende
Hochschule
Universität Trier
Note
1,3
Autor
Jahr
2021
Seiten
20
Katalognummer
V1142570
ISBN (eBook)
9783346519429
ISBN (Buch)
9783346519436
Sprache
Deutsch
Schlagworte
rassismus, kinderliteratur, eine, analyse, kinderbuches, knopf, lukas, lokomotivführer, michael, ende
Arbeit zitieren
Johanna Molter (Autor:in), 2021, Rassismus in Kinderliteratur. Eine Analyse des Kinderbuches "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1142570

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Rassismus in Kinderliteratur. Eine Analyse des Kinderbuches "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden