Opferedikt und die Religionspolitik unter Kaiser Decius. Handelte es sich um eine gezielte Christenverfolgung?


Hausarbeit, 2021

17 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung
1.1 Einführung in die Thematik
1.2 Quellenlage und Methodik

2. Zur Person Decius
2.1 politischer Aufstieg
2.2 militärischer Aufstieg
2.3 Herrschaft und Fall von Decius

3. Die decische Christenverfolgung
3.1 Der Charakter der Verfolgung
3.2 Motive für die Ausrufung einer Verfolgung
3.2.1 Die christlichen Quellen
3.2.2 Die Religiosität von Decius
3.2.3 Die Bedeutung der Religionspolitik für Decius

4. Eine Christenverfolgung? – Das Opferedikt des Decius
4.1 Inhalt und Anlass des Opferedikts
4.2 Opferkommissionen, Opferlibelli und die Behörden

6. Fazit

Literaturverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 17 Seiten

Details

Titel
Opferedikt und die Religionspolitik unter Kaiser Decius. Handelte es sich um eine gezielte Christenverfolgung?
Hochschule
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald  (Historisches Institut)
Note
1,3
Autor
Jahr
2021
Seiten
17
Katalognummer
V1152417
ISBN (eBook)
9783346573674
ISBN (Buch)
9783346573681
Sprache
Deutsch
Schlagworte
opferedikt, religionspolitik, kaiser, decius, handelte, christenverfolgung
Arbeit zitieren
Mario Ziesemeier (Autor:in), 2021, Opferedikt und die Religionspolitik unter Kaiser Decius. Handelte es sich um eine gezielte Christenverfolgung?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1152417

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Opferedikt und die Religionspolitik unter Kaiser Decius. Handelte es sich um eine gezielte Christenverfolgung?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden