Der Begriff "Cancel Culture". Seine Bedeutung, Funktion und Berechtigung


Seminararbeit, 2021

48 Seiten, Note: 12


Leseprobe


Inhalt

Literatur

Tweets

A) Einleitung

B) Bedeutung
I. Bedeutung von „canceln“ und „Cancel Culture“
II. Bedeutung von „richtig“ und „falsch“ in diesem Kontext

C) Funktion

D) Berechtigung
I. Des Cancelns
1. Grundrechtsabwägungen
a) Meinungsfreiheit der Cancelnden, Art. 5 I 1 GG
b) Grundrechte der Gecancelten
aa) Art. 5 I 1 GG
bb) Art. 2 I i.V.m. Art. 1 I GG
(1) Schutz der persönlichen Ehre
(a) Traditionelle Rechtsprechung
(b) Neuer Ansatz
(2) Recht auf Vergessen
(a) Rechtsprechung
(b) Bewertung
2. Wird Twitter zu einem eigenständigen Gericht?
a) Demokratische Legitimation
b) Prinzip der Gewaltenteilung
3. Philosophische Bewertung
a) Utilitarismus
b) Kant
aa) Grundformel und Naturgesetzformel
bb) Menschheitsformel
c) Bewertung
II. Des Begriffes der „Cancel Culture“

E) Fazit

Anhang

Umfrage zum Thema „Cancel Culture“

Fragen

Multiple-Choice-Antworten

Freitextantworten

Ende der Leseprobe aus 48 Seiten

Details

Titel
Der Begriff "Cancel Culture". Seine Bedeutung, Funktion und Berechtigung
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München
Veranstaltung
Grundlagenseminar
Note
12
Autor
Jahr
2021
Seiten
48
Katalognummer
V1161285
ISBN (eBook)
9783346575661
ISBN (eBook)
9783346575661
ISBN (eBook)
9783346575661
ISBN (Buch)
9783346575678
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Cancel Culture
Arbeit zitieren
Paulina Hopstock (Autor:in), 2021, Der Begriff "Cancel Culture". Seine Bedeutung, Funktion und Berechtigung, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1161285

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Der Begriff "Cancel Culture". Seine Bedeutung, Funktion und Berechtigung



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden