Investigation - eine Modifikation der Hot Seat-Methode zur kreativen Gestaltung von "Death of a Salesman" von Arthur Miller


Hausarbeit (Hauptseminar), 2006
12 Seiten, Note: 1,0

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung

2 Unterrichtsstunde
2.1 Vorbereitung
2.2 Investigation
2.3 Diskussion

3 Sprache

4 Probleme

5 Rolle des Lehrers

Bibliographie

1 Einleitung

Es darf nicht darum gehen, ausgewählte Romane durch die Mühle etablierter Methoden zu drehen, also auf das zu reduzieren, was sich mit Hilfe der ,bewährten¢ Unterrichtsverfahren aus ihnen ,herausholen´ läßt, sondern eine Auswahl zu treffen im Hinblick auf gegebenenfalls neu zu erschließende und zu erprobende Verfahren, die in der Textstruktur selbst angelegt sind und die darauf zielen, den Schüler stärker in die unterrichtlichen Entscheidungsprozesse einzubeziehen.[1]

Liesel Hermes spricht hier eine Erkenntnis an, zu der noch nicht alle Lehrer gekommen sind, die Literaturunterricht in einer Fremdsprache geben. Obwohl dem Lehrer eine breite Palette an interessanten Methoden vorliegt , um den Literaturunterricht abwechslungsreicher für den Schüler und auch für ihn selber zu gestalten, schöpft er oft nicht aus dieser Fülle an Praktiken. Doch nicht nur jüngere Schüler sollten durch einem vielseitigen Unterricht interessiert werden, sondern auch Schüler eines Leistungs- oder Grundkurses. Brainstorming, Formulierung eines Briefe und Rollenspiele sind Methoden, die auch ältere Schüler begeistern und interessierter den Unterricht verfolgen lassen. Um das Drama Death of a Salesman von Arthur Miller abzuschließen, hat man die Möglichkeit die Kreuzverhör-Methode, eine Abwandlung der Hot Seat-Methode, anzuwenden.

2 Unterrichtsstunde

Dem Lehrer sind keine Grenzen an Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung gesetzt, um mit einer Lektüre abzuschließen. Die letzte Unterrichtsstunde, in der eine Lektüre behandelt wird, sollte die ganze Unterrichtseinheit abschließen und dem Schüler die Möglichkeit geben aus seinem literarischen Wissen zu schöpfen, einen letzten Überblick über das Werk zu erhalten und sich vor allem selbst mit einzubringen.

Das bekannteste Drama von Arthur Miller Death of a Salesman enthält in sich schon viele Anregungen, um die Unterrichtsstunden ideenreich und schülerorientiert zu gestalten. Das im Jahr 1949 veröffentlichte Werk beschreibt das Leben eines ins Alter gekommenen Handlungsreisenden, der den Bezug zur Realität verloren hat und Vergangenheit und Realität vermischt. Willy Loman, Ehemann und Familienvater, steht im Konflikt mit seinem Sohn Biff, der ihm den Betrug an seiner Frau nicht verzeihen kann. Willys Leben ist von dem American Dream bestimmt, der Glaube daran, dass er mit viel Arbeitseifer und Fleiß zu Reichtum kommen kann. Doch dieser Traum hat sich für ihn nicht erfüllt. Die Kritik am American Dream und an der Bedeutung, der Oberflächlichkeiten und dem Schein zugesprochen werden, bestimmen den Inhalt dieses Dramas. Um sich selbst aus seiner Lage und, um seine Familie von finanziellen Belastungen zu befreien, begeht Willy Loman Selbstmord. Das Drama endet schließlich mit der Totenmesse für Willy, auf der seine Frau Linda, seine zwei Söhne Biff und Happy und sein erfolgreicher Nachbar Charly mit seinem Sohn erscheinen.

Die Tatsache, dass der tragische Held Selbstmord begeht, regt zu einer Unterrichtsstunde an, in der die Schuld an Willy Lomans Tod diskutiert wird. Das Kreuzverhör, eine Abwandlung der Hot Seat -Methode, gibt den Schülern Gelegenheit Kreativität und ihre Fähigkeit der Argumentation zu zeigen. „Außerdem schulen produktionsorientierte Verfahren der Romanbehandlung insofern auch die textuelle Kompetenz, als die gestellten Aufgaben eine solide Kenntnis des jeweiligen Textes sowie ein recht hohes Maß an literarischer Sensibilität voraussetzen.“[2]

2.1 Vorbereitung

Damit die Unterrichtsmethode erfolgreich angewandt und die Ziele der Stunde erreicht werden können, müssen die Unterrichtmaterialien vom Lehrer genau und gänzlich vorbereitet werden. Um diese Stunde erfolgreich halten zu können, sind Arbeitsblätter und Folien anzufertigen. Der Hauptbestandteil der Stunde ist eine Gruppenarbeit und deren Auswertung. Jeder Gruppe wird ein vorbereitetes Arbeitsblatt, sowie zwei Folien zur Verfügung gestellt. Die Ergebnisse der Gruppenarbeit sollen auf dem Arbeitsblatt festgehalten werden. Durch Stichpunkte werden die Resultate der Zusammenarbeit jeder Gruppe auf einer Folie skizziert.

[...]


[1] Liesel Hermes, „Der Roman im Englischunterricht: Überlegungen zur methodischen Problematik.“ In: Peter Freese/Liesel Hermes[Hrsg.], Der Roman im Englischunterricht der Sekundarstufe II. Theorie und Praxis. Paderborn, 1977. S. 115.

[2] Ansgar Nünning, „Perspektivenübernahme und Perspektivenkoordinierung: Prozessorientierte Schulung des Textverstehens und der Textproduktion bei der Behandlung von John Fowles´ The Collector.“ In: Günther Jarfe[Hrsg.], Literaturdidaktik – konkret. Theorie und Praxis des fremdsprachlichen Literaturunterrichts. Heidelberg, 1997, S. 155.

Ende der Leseprobe aus 12 Seiten

Details

Titel
Investigation - eine Modifikation der Hot Seat-Methode zur kreativen Gestaltung von "Death of a Salesman" von Arthur Miller
Hochschule
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Note
1,0
Autor
Jahr
2006
Seiten
12
Katalognummer
V117766
ISBN (eBook)
9783640217038
Dateigröße
369 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Investigation, Modifikation, Seat-Methode, Gestaltung, Death, Salesman, Arthur, Miller
Arbeit zitieren
Anne Seidenstücker (Autor), 2006, Investigation - eine Modifikation der Hot Seat-Methode zur kreativen Gestaltung von "Death of a Salesman" von Arthur Miller, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/117766

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Investigation - eine Modifikation der Hot Seat-Methode zur kreativen Gestaltung von "Death of a Salesman" von Arthur Miller


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden