Die Richtlinie zur Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen vor dem Hintergrund des Multiple-Streams-Ansatzes


Masterarbeit, 2021

99 Seiten, Note: 1,8


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die Einführung der Kaufprämie für Elektroautos (Umweltbonus) im Juni 2016 war überraschend: die Technologie hatte sich im Alltag noch nicht erprobt, ihr Beitrag zur Senkung der Emissionen war zweifelhaft und vor allem schloss der Koalitionsvertrag der Bundesregierung aus 2013 sie explizit aus. Alles Gründe, die eigentlich gegen eine Einführung sprechen. Dennoch kam es innerhalb kurzer, intensiver Diskussionen schnell zu einer Einigung in der Großen Koalition. Vor diesem Hintergrund empfiehlt sich diese Policy für eine tiefergehende Untersuchung im Rahmen einer politikwissenschaftlichen Analyse und es ergibt sich folgende Forschungsfrage: Welche Umstände haben zur überraschenden Entscheidung für die Einführung der Kaufprämie (Umweltbonus) im Jahr 2016 durch die Bundesregierung geführt?

Zur Beantwortung der Forschungsfrage dient folgender Aufbau. Nach der Einleitung in Kapitel eins folgt in Kapitel zwei die Beschreibung des Forschungsansatzes bestehend aus Theorie und wissenschaftlichen Methoden. Als theoretischer Rahmen dient der Multiple Streams Ansatz (MSA). Für seine Operationalisierung werden die theoretischen Konzepte in der MSA-Literatur recherchiert und für diese Arbeit konkretisiert, so dass sie als Kategorien für die qualitative Inhaltsanalyse dienen können. Als wissenschaftliche Methode kommen eine Einzelfallstudie, eine Prozessanalyse und eine qualitative Inhaltsanalyse zum Einsatz. Diese werden beschrieben und ihre Anwendung in der vorliegenden Arbeit detailliert.

Das dritte Kapitel enthält die Ergebnisse der Prozessanalyse. Dabei werden die Ergebnisse aus der qualitativen Inhaltsanalyse übersichtlich dargestellt, um die kausalen Zusammenhänge während des Entscheidungsprozesses darzulegen. Diese fließen in das vierte Kapitel ein, welches der Beantwortung der Forschungsfrage dient. Dabei werden die drei Ströme unabhängig voneinander betrachtet. Für die drei Ströme und für die weiteren Konzepte des MSA, Policy Entrepreneur, Window of Opportunity und Coupling wird auf Basis der qualitativen Inhaltsanalyse die in Kapitel zwei definierte Operationalisierung angewendet, geprüft und bei Bedarf noch einmal überarbeitet. Das Kapitel schließt mit einer kritischen Betrachtung des MSA, bevor im fünften Kapitel eine Zusammenfassung und ein Ausblick auf künftige Forschungsfragen geben wird.

Details

Titel
Die Richtlinie zur Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen vor dem Hintergrund des Multiple-Streams-Ansatzes
Hochschule
FernUniversität Hagen  (Lehrgebiet Politikwissenschaft III: Politikfeldanalyse und Umweltpolitik)
Note
1,8
Autor
Jahr
2021
Seiten
99
Katalognummer
V1188927
ISBN (eBook)
9783346622143
ISBN (Buch)
9783346622150
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Umweltpolitik Elektromobilität Multiple Streams Ansatz Prozessanalyse Fallstudie Qualitative Inhaltsanalyse, Umweltbonus
Arbeit zitieren
Dr. rer. pol. Helena Preiß (Autor:in), 2021, Die Richtlinie zur Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen vor dem Hintergrund des Multiple-Streams-Ansatzes, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1188927

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die Richtlinie zur Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen vor dem Hintergrund des Multiple-Streams-Ansatzes



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden