Ist Poppers Kritik an Platons Idealstaat gerechtfertigt?

Analyse zentraler Kritikpunkte Poppers Platonkritik


Hausarbeit, 2022

21 Seiten, Note: 2,0


Leseprobe


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Analyse zentraler Kritikpunkte Poppers Platonkritik
2.1. Vorwurf des „Totalitarismus“
2.2. Vorwurf des „Historizismus“
2.3. Vorwurf des „Kollektivismus“
2.4. Vorwurf des „Führerprinzips“

3. Fazit

4. Quellenverzeichnis

Ende der Leseprobe aus 21 Seiten

Details

Titel
Ist Poppers Kritik an Platons Idealstaat gerechtfertigt?
Untertitel
Analyse zentraler Kritikpunkte Poppers Platonkritik
Hochschule
FernUniversität Hagen
Note
2,0
Autor
Jahr
2022
Seiten
21
Katalognummer
V1217703
ISBN (eBook)
9783346644251
ISBN (Buch)
9783346644268
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Gutachten des Dozenten: "Die vorliegende Hausarbeit befasst sich mit der Kritik Karl Poppers an Platons politischer Philosophie, in der Popper bekanntlich einen Vorläufer totalitärer Ideologien des 20. Jahrhunderts sieht. Auf der Grundlage der klar formulierten Fragestellung nach der Berechtigung von Poppers Kritik bietet der Verfasser eine insgesamt durchdachte und abgewogene Erörterung der Problematik."
Schlagworte
Platon, Popper, Karl, Politeia, Offene, Gesellschaft, Feinde, Staat, Totalitarismus, Historizismus, Führerprinzip
Arbeit zitieren
Julian Leithoff (Autor:in), 2022, Ist Poppers Kritik an Platons Idealstaat gerechtfertigt?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1217703

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Ist Poppers Kritik an Platons Idealstaat gerechtfertigt?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden