Ethische Herausforderungen der CRISPR/Cas9-Technologie für die Humangenetik

Kriterien und Argumentationsfiguren einer neuen, alten Debatte


Bachelorarbeit, 2019

57 Seiten, Note: 1,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese Arbeit verfolgt das Ziel, die ethische Debatte, die um die CRISPR/Cas9-Technologie in der Humangenetik geführt wird, zu analysieren und anschließend mit der Gentechnologiedebatte zu vergleichen. Dazu wird in einem ersten Schritt das CRISPR/Cas9-System als Teil des bakteriellen Schutzsystems erklärt, bevor anschließend die Erzeugung transgener Organismen mithilfe dieses Systems erläutert und auf die Besonderheiten dieser Genome-Editing-Methode eingegangen wird. Ein kurzer Ausblick auf die gesellschaftlich bedeutenden Anwendungsfelder der Technologie in der Landwirtschaft und an (Nutz-)Tieren soll die Vielfalt der Anwendung und den derzeitigen Stand der Technologie in diesen Bereichen verdeutlichen. Welche internationalen Fortschritte mit der Technologie in der Humangenetik bereits erreicht wurden, wird in einem kurzen Ausblick auf den Menschen dargelegt. Das Kapitel schließt mit einem kurzen Zwischenfazit ab.

Das dritte Kapitel dient der Beantwortung der Frage „Ist die Debatte um die CRISPR/Cas9-Technologie inhaltlich identisch mit der Debatte um die Gentechnologie?“. Dazu ist es notwendig, die Debatten zunächst einzeln auf ihre ethischen Fragestellungen, Argumentationsfiguren und Kriterien und Prinzipien zu untersuchen, bevor sie dann verglichen werden können. Um das zeitliche Auftreten der Debatten zu berücksichtigen, wird mit der Diskussion um die Gentechnologie begonnen und die um die CRISPR/Cas9-Technologie folgt nach. Am Ende des dritten Kapitels steht dann der konkrete Vergleich beider Debatten, der eine Beantwortung der Leitfrage ermöglichen soll. Abschließend erfolgt im Fazit eine Zusammenfassung der Ergebnisse des dritten Kapitels unter besonderer Beachtung der Leitfrage.

Details

Titel
Ethische Herausforderungen der CRISPR/Cas9-Technologie für die Humangenetik
Untertitel
Kriterien und Argumentationsfiguren einer neuen, alten Debatte
Hochschule
Universität zu Köln
Note
1,0
Autor
Jahr
2019
Seiten
57
Katalognummer
V1221470
ISBN (Buch)
9783346649744
Sprache
Deutsch
Schlagworte
ethische, herausforderungen, crispr/cas9-technologie, humangenetik, kriterien, argumentationsfiguren, debatte
Arbeit zitieren
Master of Education Miriam Kowsky (Autor:in), 2019, Ethische Herausforderungen der CRISPR/Cas9-Technologie für die Humangenetik, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1221470

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Ethische Herausforderungen der CRISPR/Cas9-Technologie für die Humangenetik



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden