Der Equity-Ansatz


Seminararbeit, 2007
20 Seiten, Note: 1,7

Leseprobe

INHALTSVERZEICHNIS

ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS

TABELLENVERZEICHNIS

ABBILDUNGSVERZEICHNIS

A. Problemstellung

B. Die zahlungsstromorientierte Unternehmensbewertung
I. Die Methodik der Discounted Cashflow Verfahren
II. Die Methodik des Equity-Verfahrens

C. Die Berücksichtigung der Besteuerung in der Unternehmensbewertung

D. Ein Vergleich der Verfahren des Discounted Cashflows

E. Kritische Würdigung der Verfahren

F. Zusammenfassung und persönliche Stellungnahme

LITERATURVERZEICHNIS

ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

TABELLENVERZEICHNIS

Tabelle 1: Eine Systematisierung der DCF-Verfahren

ABBILDUNGSVERZEICHNIS

Abbildung 1: Die Discounted Cashflow Verfahren im Überblick

A. Problemstellung

Zu Beginn der 1990er Jahre rückte die Unternehmensbewertung wieder verstärkt in den Fokus der betriebswirtschaftlichen Forschung. Die Gründe hierfür lagen zum einen im gesteigerten öffentlichen Interesse, welches durch die großen Unter- nehmensübernahmen und der damit verbundenen medialen Beachtung ausgelöst wurde und zum anderen an zentralen Impulsen, die den klassischen Discounted Cashflow Ansatz (DCF-Ansatz) von MILLER/MODIGLIANI (1961)1 in eine strategische Unternehmensbewertung überführten.2

Seitdem wird in der betriebswirtschaftlichen Literatur viel und vor allem kontrovers über die Bewertung von Unternehmen diskutiert.3 Geprägt wurde die Debatte hierzu- lande zunächst vom so genannten Ertragswertverfahren, bevor die zahlungsstrom- orientierte Unternehmensführung, durch das verstärkte Auftreten internationaler Kapitalanleger, an Bedeutung gewann.4 Dies führte schnell dazu, dass das Konzept des Shareholder Value, welches bis dato in Deutschland eher unüblich war, deutlich an Einfluss zunehmen konnte.

Vor allem Unternehmensberater und Investment-Banker5 propagieren den Einsatz der Discounted Cashflow Verfahren,6 bei denen kapitalmarkttheoretische Bestand- teile Verwendung finden, die aus der Investitions- und Finanzierungstheorie hinläng- lich bekannt sind.7

In der Literatur zur Unternehmensbewertung spielen diese Verfahren längst die Hauptrolle. Dabei unterscheiden sich die Beiträge vor allem darin, aus welcher Sicht das Thema betrachtet wird. Während sich die Diskussion seitens der Finanzierungs- theoretiker vor allem mit einem zeitstetigen Kalkül zur Bewertung von Cashflows befasst, stehen bei den praktischen Anwendern vor allem Änderungen im Steuerrecht und den Rechnungslegungsvorschriften im Mittelpunkt des Interesses.8

Das Ziel dieser Arbeit liegt darin, die Unternehmensbewertung auf Basis des Equity- Ansatzes9 darzustellen. Zu diesem Zweck stellt sie zunächst einmal die Methodik der

[...]


1 Vgl. Miller/Modigliani (1961), S. 411 ff.

2 Vgl. Schäfer/Schässburger (2001), S. 86.

3 Vgl. Schwetzler/Darijtschuk (1999), S. 295; Schwetzler/Darijtschuk (2000), S. 118; Ballwieser (2003), S. 734 f.; Kruschwitz/Löffler (2003b), S. 731 ff.; Breuer/Schumacher (2004), S. 119; Kruschwitz/Löffler (2005), S. 22; Casey (2006), S. 180.

4 Vgl. Schultze (2003), S. 89 f.; Seppelfricke (2005), S. 21.

5 Diese stehen in der Literatur für die praktischen Anwender. Vgl. Kruschwitz/Löffler (2005), S. 22.

6 Vgl. Schindler (2002), S. 773; Moser/Auge-Dickhut (2003), S. 10; Borowicz (2005), S. 370.

7 Vgl. Ballwieser (2002), S. 745; Matschke/Brösel (2006), S. 582.

8 Vgl. Breuer/Schumacher (2004), S. 119; Kruschwitz/Löffler (2005), S. 22.

9 Als Synonyme werden in der Literatur u.a. Nettoverfahren, Flow To Equity Methode, Equity Approach verwendet. Vgl. Matschke/Brösel (2006), S. 558.

Ende der Leseprobe aus 20 Seiten

Details

Titel
Der Equity-Ansatz
Hochschule
Christian-Albrechts-Universität Kiel  (Institut für Betriebswirtschaftslehre - Lehrstuhl für Finanzwirtschaft)
Veranstaltung
Unternehmensbewertung
Note
1,7
Autor
Jahr
2007
Seiten
20
Katalognummer
V122285
ISBN (eBook)
9783640273423
ISBN (Buch)
9783640460199
Dateigröße
492 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Equity-Ansatz, Unternehmensbewertung
Arbeit zitieren
Diplom-Kaufmann Sönke Frey (Autor), 2007, Der Equity-Ansatz, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/122285

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Der Equity-Ansatz


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden