Durchführung einer Due Diligence


Seminararbeit, 2009

16 Seiten, Note: 1,3


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis „Durchführung einer Due Diligence“

Abbildungsverzeichnis

1 Einführung
1.1 ZielderArbeit
1.2 Aufbau der Arbeit

2 Grundlagen
2.1 DefinitionderDueDiligence
2.2 Aufgaben und Ziele der Due Diligence
2.3 Rechtsgrundlagen

3 DurchführungderDue Diligence
3.1 FunktionderDueDiligence
3.2 GewährleistungundHaftung

4 Schlusswort / Fazit

5 Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abb. 1 Checklisten zur Due Diligence

Abb. 2: Anlässe der Due Diligence

1 Einführung

1.1 Ziel der Arbeit

Diese Arbeit aus d em Bereich der Betriebswirtschaft befasst sich mit dem Thema der Due Diligence u ndm it ih rer Du rchführung. A ufgrund de rK omplexität des Themas ist in die ser Arbeit nur kleinere Te ilbereich к urz ang erissen, ab er s olite dennoch die Due Diligence ausreichend beschreiben und ihre Funktion erläutern.

1.2 Aufbau der Arbeit

Nachfolgend an d iesen Abs chnitt startet d ie Arbe it m it der Begriffsdefinition der Due Diligence un d des sen Herku nft und Zwe ck. In dies em Absc hnitt 2.1 wer den einige Anlässe, die zur Durchführung einer Due Diligence führen können und einige derTeilreviews, genannt.

Der anschließendeAbschnitt2.2befassts ich mitd en Aufgaben undZielen der Due Diligence und geht in Teilbe reichen noch etwas de taillierter als im Ab schnitt 2.1 vor. Hier sind einige Technische Abläufe kurz erläutert.

Die Rechtsgrundlagen in 2.3 bes chreiben in erster Linie die Legal Due Diligence, einemTeilbere ich der Due Diligence,un dd essenAufg abeimGe samtgefüge. Hierauf wird besonders eingegangen, da diese Prüfung bei Unternehmenskäufen insofern eine gewichtige Rolle spielt, dass eine negative Auswertung hierzu einem Nichtvertragsabschluss führen kann.

Das Ka pitel 3 schi ldert mi t sei nen Pu nkten 3.1 u nd 3.2 vertieft d ie Durchführung einer Due Diligence, s owie d enA blauf undd ie Einb indung Externer Fachleute in den Pr ozess. Der A bschnitt 3.2 geht d abei a ufd en sp eziellen Fall eines Gewährleistungsanspruches gegen den Verkäufereines (Teil) Unternehmens ein. Hier wird der Mangel anhand des Besitzübergangs durch Asset- oderShare-Deals kurz erläutert.

2 Grundlagen

2.1 Definition der Due Diligence

Due Diligence: englisch für gebotene Sorgfalt.

Der В egriff der Due Diligence e ntstammt d en ko difizierten Haftungsregeln f ür Wirtschaftsprüfer, Rechtsa nwälte und I nvestmentbanker au s dem US- amerikanischen Kapitalmarkt- un d Anlagenschutzrecht. Gemäß am erikanischem Recht ha ndelt es s ich bei d er Due Diligence nic ht nur u meinr ein unternehmenskaufrechtliches, son dern u m ein allgem ein privat- / wirtschaftliches Konzept. Unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten ist hier unter die allgemeine Sorgfa ltspflichtb ei derAn alyse undB ewertungvon Objekten ( z.B. Unternehmen) v or ein er be absichtigten Tra nsaktion z u v erstehen.1 (Verg leichbar mit§ 276 BGB:,,imV erkehrerforderlicheSorgfalt“) Bei derTransaktion kann es sich beispielsweise um eine Fusion oder Übernahme handeln. „Due Diligence als Instrument der u mfassenden Beurteilung der Chancen u nd Risik en eines Zielunternehmens gilt mittlerweile auch in Deut schland a ls etablier ter Analysestandard bei Merg ers & Acquisition (M&A).“2 (Fusio nen & Üb ernahmen) Eine allgemein verbindliche Definition existiert nicht.

DerAnalysefokus liegt im Allgemeinen aufder ökonomischen Lage der Branche, in der sich das Zielunternehmen befindet.

Amhäufigsten wirdsowohl im juristischen, alsauchim betriebswirtschaftlichen Sprachgebrauch von Due Diligence im Zusammenhang von Unternehmenskäufen gesprochen. Eine Due Diligence ist in mehrere Teilbereiche (Teilreviews) unterteilt. Die Aus wertungen der einzelnen Rev iews fließe n da nns päter in einem Abschlussbericht zusammen.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 1 Checklisten zur Due Diligence3

Beispiele:

- Financial Due Diligence:

Durchsicht v ergangener J ahresabschlüsse z ur Ko ntrolle de r bilanzierungsfähigen Kenn zahlen undRisik en.Hierzu gehörtz. B.auchdie Prüfung d es Ver mögens, Ertr ag, Eigen - und Fr emdkapital, sowie d ie Finanzierungsstruktur. Die A nalyse soll den Wert des Unterne hmens ausbringen.

- Strategic Due Diligence:

„Strategische Sic ht in dustrieller, finanz ieller u nd spekulativer Investoren“4 zur Ermittlung von Synergiepotenzialen.5

- IT Due Diligence:

Vollständige Über prüfung d er In formationstechnologie (IT), um im Fa lle v on Mergers &Acquisition(M&A) die Synergien richtigausschöpfenzu können. Beide Unternehmen, sowohl Käuferunternehmen als auch das Zielunternehmen werden auf Hard- und Softwareseite auf ihre Kompatibilität überprüft.6 Hier sind in derVergangenheit häufig M&A gescheitert, da die Synergieerwartungen nicht erfülltwurden.7

Die Due Diligence ge langt zu ein er bes onderen Bedeutung, wen n es um Unternehmensbewertungen g eht. Hier macht es die hohe К omplexität eines Unternehmens notwendig, dem Käufereine umfassende Bewertung zu bieten, um diesem d en Zustand aber a uch Chancen u nd Risik en aufzuze igen.8 9 Im Verlauf einesUnternehmenslebens kann esverschiedeneGrü ndefür die Durchführung einer Du e Diligence, bzw. ein er Wertermittlung des Untern ehmens geben. Man unterscheidet zwis chen Aus einandersetzungsgegenstand u nd Strategischem Gegenstand.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abb. 2: Anlässe der Due Diligence '

Ein Auseinandersetzungsgegenstand im zivilrechtlichen Bereich ist beispielsweise die Scheidung. Im S cheidungsverfahren bietet sich die Due Diligence an, um bei einer Zu gewinngemeinschaft d en (Streit)W ert des Unternehmens zu er mitteln. Auch im Erbschaftsfall ist derWert der Unternehmung als Erbmasse zu ermitteln.

DerAu sgleichsanspruchd urche inenGe winnabführungs-o der Beherrschervertrages imzivilrechtlichenBereichwird mittelsDu rchführung einer Due Diligence ermittelt.

DerSte llvertreterfürein e öffentlic h-rechtliche Auseina ndersetzung ist entsprechend die leg itimierteE nteignung. Art.14 Ab s.3S ätze 2 bis 4 GG (Grundgesetz) sieht fü r ein e Ente ignung eine ang emessene E ntschädigung vor.

Auch hier kommt die Due Diligence zur Erm ittlung des Entschädigungsanspruchs zum Einsatz.

Ist das Un ternehmen Gege nstand e iner S trategischen Optio n, entscheidet der Ausgang der Due Diligence darüber, ob eine bewertete Option gezogen wird oder nicht. Besteht als Beispiel die Überlegung ein Unternehmen zu sanieren, kann die Due Diligence darüber entscheiden, ob die Unternehmung fortgeführt und s aniert oder aber zerschlagen wird.10

2.2 Aufgaben und Ziele der Due Diligence

In derVorvertraglichen Verhandlungsphasetreffen zwei Parteien (Verkäufer und Käufer) mit unterschiedlichen Interessen und Zielen aufeinander. Der pote nzielle Käufer ist beispielsweise nur mit unzureichendenlnformationenausgestattet und tritt dem Verkäufer mit Misstrauen entgegen, da dieser darüber entscheidet welche Informationen er ü berhaupt pre isgibt. In di eser Vorv ertraglichen Z eit gilt es die Ernsthaftigkeitv onA ngeboten zu üb erprüfen, Missv ertrauen abzubauen und Informationsasymmetrien zu be gradigen. In regelmäß igen Ab ständen wer den zwischen den V ertragspartnern das sog. „Letter of Intent“ (Ab sichtserklärung) ausgetauscht. Wird diese Abs ichtserklärung v on beid en Seite n u nterschrieben nennt es s ich Me morandum of Understanding. Dies es P apier e ntwickelt sich bei Unternehmensverkäufenzu einemwichtigenvorvertraglichen Instrument, da hier bereits k onzeptionelle, finan zielle, rech tliche un d steue rliche Pu nkte niedergeschrieben stehen können.

11

„Überwindung von Informationsasymmetrien vorVertragsabschluss...“12 Geschäfts­beziehungen un dV ertragsabschlüsse u nterliegen meist unvollkommenen Informationen. We nn der A nbieter se in A ngebot/Unternehmen v orstellt, ist dies eine Wissensübertragung (Signaling). Hingegen wenn derNachfragerzusätzliche Informationen b esorgt nen nt ma n dies Wis senserarbeitung (Sc reening).

[...]


1 Vgl. Tax Due Diligence beim Unternehmenskauf; S 8

2 Vgl. Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen; S. V

3 Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen; S. 854

4 Zitat Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen; S. 339

5 Vgl. Wikipedia: Due-Diligence-Prüfung (Stand vom 07.01.2009)

6 Vgl. Mergers & Acquisitions Management; S. 197

7 Vgl. Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen; S. 601

8 Vgl. Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen; S. 12

9 in Anlehnung an: Tax Due Diligence beim Unternehmenskauf; S. 21

10 Vgl. Tax Due Diligence beim Unternehmenskauf; S.18 ff.

11 Vgl. Mergers &Acquisitions Management; S. 183

12 Zitat Due Diligence bei Unternehmensakquisitionen; S. 5

Ende der Leseprobe aus 16 Seiten

Details

Titel
Durchführung einer Due Diligence
Hochschule
FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule
Veranstaltung
Unternehmensrecht
Note
1,3
Autor
Jahr
2009
Seiten
16
Katalognummer
V123727
ISBN (eBook)
9783640281701
ISBN (Buch)
9783640284580
Dateigröße
541 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Durchführung, Diligence, Unternehmensrecht
Arbeit zitieren
Sebastian Paßiepen (Autor), 2009, Durchführung einer Due Diligence, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/123727

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Durchführung einer Due Diligence



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden