Gegenseitige Hilfe von Kindern im jahrgangsübergreifenden Lernen. Eine qualitative Interviewstudie mit LehrerInnen


Masterarbeit, 2021

120 Seiten, Note: 1,3

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese Masterarbeit stellt die Frage, inwiefern das an einer Beispielschule umgesetzte Prinzip der Jahrgangsmischung und der Altersunterschied von zwei Jahren in besonderem Maße zu einer klaren Rollenverteilung beim Helfen führt, das Entstehen von Hilfestellungen unter den Kindern begünstigt und so ein besonderes Potenzial zur Förderung des Lernzuwachses der Kinder birgt. Hierzu sollen in einem qualitativen Forschungsdesign fünf Lehrerinnen der Schule hinsichtlich ihrer Einschätzung der Rolle der gegenseitigen Hilfe, ihrer diesbezüglichen Beobachtungen in der Unterrichtspraxis und ihrer Unterrichtsplanung und -gestaltung befragt werden.

Zunächst wird der Begriff des jahrgangsübergreifenden Lernens definiert, um anschließend die Entwicklung und Ziele von Jahrgangsmischung darzulegen. Auf Grundlage dessen soll im nächsten Kapitel das Helfen im jahrgangsübergreifenden Unterricht in den Fokus rücken. Hierzu wird der Begriff des Helfens im schulischen Kontext zunächst definiert und anschließend verschiedene Arten von Hilfestellungen unter Kindern sowie deren Lernförderlichkeit basierend auf lerntheoretischen Annahmen und bisherigen Forschungsergebnissen erläutert. Zudem werden Möglichkeiten, das Entstehen von Hilfestellungen im jahrgangsübergreifenden Unterricht zu fördern, dargelegt. Zum Ende des Theorieteils wird schließlich genauer auf die Beispielschule und deren Konzept eingegangen. Nachdem in einem Zwischenkapitel der dargelegte theoretische Hintergrund zusammengefasst und die daraus abgeleiteten Fragestellungen erläutert werden, wird die Anlage der qualitativ-empirischen Untersuchung erläutert, indem die Methode, die Stichprobe und das Vorgehen zur Datenerhebung und -auswertung genauer beschrieben werden. Im Anschluss daran werden die Ergebnisse der Interviews zusammenfassend dargestellt und in einer abschließenden Diskussion inhaltlich eingeordnet, miteinander in Bezug gesetzt und hinsichtlich der Fragestellung bewertet. Die Arbeit wird durch ein abschließendes Fazit und einen Ausblick für weitere Untersuchungen abgeschlossen.

Details

Titel
Gegenseitige Hilfe von Kindern im jahrgangsübergreifenden Lernen. Eine qualitative Interviewstudie mit LehrerInnen
Hochschule
Westfälische Wilhelms-Universität Münster  (Institut für Erziehungswissenschaften)
Note
1,3
Jahr
2021
Seiten
120
Katalognummer
V1239968
ISBN (eBook)
9783346695246
ISBN (Buch)
9783346695253
Sprache
Deutsch
Schlagworte
jahrgangsübergreifendes Lernen, Hilfestellungen, gegenseitige Hilfe jahrgangsgemischtes Lernen
Arbeit zitieren
Anonym, 2021, Gegenseitige Hilfe von Kindern im jahrgangsübergreifenden Lernen. Eine qualitative Interviewstudie mit LehrerInnen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1239968

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Gegenseitige Hilfe von Kindern im jahrgangsübergreifenden Lernen. Eine qualitative Interviewstudie mit LehrerInnen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden