Tiergestützte Interventionen in der medizinischen Rehabilitation


Essay, 2017

5 Seiten, Note: 1,7


Inhaltsangabe oder Einleitung

Warum sollten mehr tiergestützte Interventionen in der medizinischen Rehabilitation durchgeführt werden?

Laut einer Erhebung von Armin Claus (2000) halten 120 von 607 befragten Krankenhäusern bereits Tiere mit therapeutischem Hintergrund. In absteigender Reihenfolge sind vor allem Fische, Vögel, Katzen, Nagetiere und Hunde vertreten."Als besonders exotisch mutete die Haltung von Straußen und Kängurus an". Dem stehen 30 Millionen Haustiere in ganz Deutschland gegenüber. Viele Haustierbesitzer werden mir also sicher zustimmen, dass es viel Freude bringt sich, um das eigene Tier zu kümmern. Aber auch im medizinischen Rehabilitationsprozess können Tiere einen positiven Einfluss haben, wie zum Beispiel der Einsatz von Therapietieren in Krankenhäusern zeigt.

Details

Titel
Tiergestützte Interventionen in der medizinischen Rehabilitation
Hochschule
Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort Magdeburg
Note
1,7
Autor
Jahr
2017
Seiten
5
Katalognummer
V1255481
Sprache
Deutsch
Schlagworte
medizinische, Rehabilitation, Therapie, Tiere, Therapietiere, Krankenhäuser
Arbeit zitieren
Jenni Seitz (Autor:in), 2017, Tiergestützte Interventionen in der medizinischen Rehabilitation, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1255481

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Tiergestützte Interventionen in der medizinischen Rehabilitation



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden