Donna J. Haraways "A Cyborg Manifesto". Cyborgs als kritische Interpretation von Entwicklungen in den U.S.A.


Hausarbeit (Hauptseminar), 2020

28 Seiten, Note: 2,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese Arbeit beschäftigt sich mit Donna J. Haraways "A Cyborg Manifesto". Haraway formuliert ihren Mythos um den Cyborg, der nicht weniger in Aussicht stellt, als eine utopische Welt, einer Post-Gender-Welt, die frei von Dualismen ist. Vor diesem Hintergrund wird die vorliegende Untersuchung zu Donna J. Haraways Essay "A Cyborg Manifesto" zweigeteilt sein. Im ersten Teil wird zunächst ein kurzer Überblick über ihr "Manifesto" gegeben werden. Dabei soll der Frage nachgegangen werden, um welche schwammig gewordene Grenzen es sich handelt, welche Rolle die Technik und Wissenschaft spielt und wie sich die daran geknüpfte Hoffnung äußert? Im Anschluss wird dem Ursprung des Cyborgs nachgegangen werden. Dabei wird erläutert werden, was ein Cyborg ist, wo er herkommt und wie Haraway diese Entität konzipiert, um sie für den Feminismus zu instrumentalisieren. Daraufhin wird der zeitgenössische Feminismus, so wie er von Haraway beschrieben wird, dargestellt werden und was diese Cyborgversion ihm zu bieten hat. Im zweiten Teil wird die Interpretation Haraways hinsichtlich des emanzipatorischen Potenzials der "Neuen Technologien" im Zentrum stehen. Einleitend wird hierbei ein kurzer Überblick über die technologischen Hoffnungsträger gegeben werden, um abschließend, anhand der Reproduktionstechnologien formulierte Hoffnungen, Befürchtungen und zeitgenössische, wie aktuelle Kontroversen in den Diskussionen um diese Technologie in den Vordergrund zu rücken.

Details

Titel
Donna J. Haraways "A Cyborg Manifesto". Cyborgs als kritische Interpretation von Entwicklungen in den U.S.A.
Hochschule
Universität Stuttgart  (Institut für Geschichte)
Veranstaltung
Computerisierung in der Bundesrepublik und der DDR
Note
2,0
Autor
Jahr
2020
Seiten
28
Katalognummer
V1264647
ISBN (Buch)
9783346703736
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Donna Haraway, Donna J. Haraway, Haraway, Donna Jeanne Haraway, A Cyborg Manifesto, Cyborg, Manifesto, Der Cyborg, Feminismus, Feminismus der 80er, Feminismus der 90er, Technologie der 80er, Technologie der 90er, Reproduktionstechnologien, Kybernetik, U.S.A., Amerika, Feminismus U.S.A, People of Colour, Geschichte, Naturwissenschaft, Technik, Geschichte der Naturwissenschaft und Technik, radikaler Feminismus, sozialistischer Feminismus, marxistischer Feminismus, Silicon Valley, Sozialkritik, Gender, Mann und Frau, Mensch im Schaltkreis, Mikrochip, Technik und Alltag, Technikritik, Gesellschaft und Technik, natürlich vs künstlich, Nukleare Familie, Poststrukturalismus, Philosophie, Diskriminierung von Frauen, Diskriminierung, Unterdrückung von Frauen, Utopie, Postmoderne, In vitro Befruchtung, Klonen, Feminismus und Technik, technischer Determinismus, Frau im Schaltkreis, Unterdrückung durch Technik, Star Wars, Cyborg Definition, Politik, feministische Politik, Chancen durch Technik, Risiken durch Technik
Arbeit zitieren
Philipp Schönherr (Autor:in), 2020, Donna J. Haraways "A Cyborg Manifesto". Cyborgs als kritische Interpretation von Entwicklungen in den U.S.A., München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1264647

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Donna J. Haraways "A Cyborg Manifesto". Cyborgs als kritische Interpretation von Entwicklungen in den U.S.A.



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden