Automatisierungstechnik WB-AUT-S11-090131


Hausarbeit, 2009

39 Seiten


Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Verzeichnis der verwendeten Abkürzungen

1. Einführung

2. Grundlagen
2.1 Definition der Automatisierungstechnik
2.2 Definition des Begriffs Prozess
2.2.1. Abgrenzung des Begriffs Prozess

3. Aufgabenteil I
3.1. Aufgabe 1.1.aus der Aufgabenstellung
3.2. Aufgabe 1.2. aus der Aufgabenstellung
3.3. Aufgabe 1.3. aus der Aufgabenstellung:
3.4. Aufgabe 1.4. aus der Aufgabenstellung:
3.5. Aufgabe 2.1. aus der Aufgabenstellung:
3.6. Aufgabe 2.2. aus der Aufgabenstellung:
3.7. Aufgabe 3.1 aus der Aufgabenstellung:
3.8. Aufgabe 3.1 aus der Aufgabenstellung:
3.9. Aufgabe 4.1. aus der Aufgabenstellung:
3.10. Aufgabe 4.1.a aus der Aufgabenstellung:
3.11. Aufgabe 4.1.2 aus der Aufgabenstellung:
3.12. Aufgabe 4.2 aus der Aufgabenstellung:
3.13. Aufgabe 4.3.1 aus der Aufgabenstellung:
3.14. Aufgabe 4.4. aus der Aufgabenstellung:
3.15. Aufgabe 5.1 aus der Aufgabenstellung:
3.16. Aufgabe 5.2 aus der Aufgabenstellung:
3.17. Aufgabe 5.3 aus der Aufgabenstellung:
3.18. Aufgabe 5.4 aus der Aufgabenstellung:

4. Aufgabenteil II
4.1. Aufgabe 6.1 aus der Aufgabenstellung:
4.2. Aufgabe 6.2 aus der Aufgabenstellung:
4.3. Aufgabe 6.3 aus der Aufgabenstellung:
4.4. Aufgabe 6.4 aus der Aufgabenstellung:
4.5. Aufgabe 7.1 aus der Aufgabenstellung:
4.6. Aufgabe 7.2a aus der Aufgabenstellung:
4.7. Aufgabe 7.2b aus der Aufgabenstellung:
4.8. Aufgabe 7.3 aus der Aufgabenstellung:
4.9. Aufgabe 7.4 aus der Aufgabenstellung:
4.10. Aufgabe 7.5 aus der Aufgabenstellung:
4.11. Aufgabe 8.1 aus der Aufgabenstellung:
4.12. Aufgabe 8.2 aus der Aufgabenstellung:
4.13. Aufgabe 8.3 aus der Aufgabenstellung:
4.14. Aufgabe 8.4 aus der Aufgabenstellung:
4.15. Aufgabe 8.5 aus der Aufgabenstellung:
4.16. Aufgabe 8.6 aus der Aufgabenstellung:
4.17. Aufgabe 8.7. aus der Aufgabenstellung:
4.18. Aufgabe 9.1 aus der Aufgabenstellung:
4.19. Aufgabe 9.2 aus der Aufgabenstellung:
4.20. Aufgabe 9.3 aus der Aufgabenstellung:
4.21. Aufgabe 10.1 aus der Aufgabenstellung:
4.22. Aufgabe 10.2 aus der Aufgabenstellung:
4.23. Aufgabe 10.3 aus der Aufgabenstellung:
4.24. Aufgabe 10.4 aus der Aufgabenstellung:
4.25. Aufgabe 10.5 aus der Aufgabenstellung:

Quellenverzeichnis

Verzeichnis der verwendeten Abkürzungen

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1. Einführung

Diese Hausarbeit ist im Rahmen der Vorlesungen in Automatisierungstechnik durch eine Aufgabenstellung der Fern-Fachhochschule-Hamburg anfertigt worden.

Diese Hausarbeit ist ferner ein wesentlicher Bestandteil des Moduls Automatisierungstechnik und fließt im Geforderten Maß in die Bewertung ein.

In dieser Hausarbeit soll eine komplexe Problemstellung unter Zuhilfenahme von Software-Tools und den hierfür notwendigen Studienbriefen erarbeitet werden.[1]

2. Grundlagen

2.1 Definition der Automatisierungstechnik

Semantisch stammt der Begriff Automatisierungstechnik aus dem Griechischen „ AUTOMAT “, was soviel bedeutet wie „Selbstbeweger“1

Eine weitere Definition besagt

Automatisierungstechnik ist eine Einzelwissenschaft des Ingenieurwesens, die zum Ziel hat Maschinen oder Anlagen selbstständig und unabhängig von Menschen zu betreiben. Je besser dieses Ziel erreicht wird, umso höher ist der Automatisierungsgrad. Häufig übernehmen Menschen die Überwachung, den Nachschub, den Fertigteilabtransport, die Wartung und ähnliche Arbeiten. Durch die Fortschritte der Elektronik (Mikroprozessoren) kann dieses Ziel besser als je zuvor erreicht werden. Neben der Entlastung des Menschen von gefährlichen oder anstrengenden Tätigkeiten, Qualitätsverbesserungen oder höheren erzielbaren Geschwindigkeiten sind häufig hohe Personalkosten die Triebfeder.[2]

2.2 Definition des Begriffs Prozess

Das Wort Prozess ist in der spätmittelhochdeutschen Schreibung und der Bedeutung „Erlass, gerichtliche Entscheidung“ im Deutschen seit dem 14. Jahrhundert belegt. Es wurde aus dem lateinischen processus („Fortgang, Fortschreiten“) entlehnt, das auf Procedere („vorwärts gehen, vorrücken, vortreten“) zurückgeht. Das lateinische Procedere ist außerdem Ausgangspunkt für die Wörter Prozedur und Prozession.[3]

In der Literatur findet man häufig auch folgende Definition:

Unter einem Prozess versteht man die „Gesamtheit von aufeinander wirkenden Vorgängen in einem System, durch die Materie, Energie oder auch Informationen umgeformt, transportiert oder auch gespeichert wird.“[4]

2.2.1. Abgrenzung des Begriffs Prozess

Man unterscheidet in der Technik per Definition 2 verschiedene Prozessvarianten:

- Technischer Prozess[5]
Wenn die physikalischen Größen (Druck, Temperatur ect.) mit technischen Mitteln erfasst und beeinflusst werden, spricht man von einem technischen Prozess
- Technologischer Prozess 1

Wenn ein Prozess Arbeitsgänge, z.B. zur Bearbeitung eines Werkstücks oder zur Herstellung eines Produkts beinhaltet, spricht man von einem technologischen Prozess.

3. Aufgabenteil I

-Steuerungstechnik-

3.1. Aufgabe 1.1.aus der Aufgabenstellung.

Schaltungsgleichung in Abhängigkeit der nötigen Parameter:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3.2. Aufgabe 1.2. aus der Aufgabenstellung

Schaltungsgleichung als Funktionsplan:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3.3. Aufgabe 1.3. aus der Aufgabenstellung:

Schaltungsgleichung als AWL in CoDeSys 2.3

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3.4. Aufgabe 1.4. aus der Aufgabenstellung:

Schaltungsgleichung als FUP in CoDeSys 2.3

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3.5. Aufgabe 2.1. aus der Aufgabenstellung:

Zeichnung einer Ablaufsteuerung als Ablaufkette.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3.6. Aufgabe 2.2. aus der Aufgabenstellung:

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3.7. Aufgabe 3.1 aus der Aufgabenstellung:

Zeichnung einer Ablaufsteuerung als Ablaufkette.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

schließen

[...]


[1] Prof.Dr.-Ing. Wolfgang Sander Grundlagen AUT 2007 S.5ff

[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Automatisierungstechnik

[3] http://de.wikipedia.org/wiki/Prozess

[4] vgl.DIN 19226 Teil 1

[5] Prof.Dr.-Ing. Wolfgang Sander Grundlagen AUT 2007 S.11

Ende der Leseprobe aus 39 Seiten

Details

Titel
Automatisierungstechnik WB-AUT-S11-090131
Hochschule
Hamburger Fern-Hochschule
Autor
Jahr
2009
Seiten
39
Katalognummer
V126617
ISBN (eBook)
9783640324859
ISBN (Buch)
9783640326464
Dateigröße
7483 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Schlagworte
Automatisierungstechnik, WB-AUT-S11-090131
Arbeit zitieren
Sven Müller (Autor), 2009, Automatisierungstechnik WB-AUT-S11-090131, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/126617

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Automatisierungstechnik WB-AUT-S11-090131



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden