Jugendlicher Alkoholkonsum. Herausforderungen für die Soziale Arbeit in der Suchthilfe


Bachelorarbeit, 2017

76 Seiten, Note: 2,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Der Fokus bei der vorliegenden Arbeit wird auf zwei Schwerpunkte gelegt: die Epidemiologie und Ätiologie des jugendlichen Alkoholkonsums sowie die Suchtprävention in Deutschland. Es soll zum einen geschaut werden, wie viele Jugendliche aktuell trinken, um zu überprüfen, ob ein flächendeckender Rückgang zu verzeichnen ist und es soll verdeutlicht werden, welche Gründe zum jugendlichen Alkoholkonsum oder zum Missbrauch und Abhängigkeit führen können. Zum anderen soll erörtert werden, wie Jugendliche dabei unterstützt werden können, ein adäquates Verhältnis zu Alkohol aufzubauen.

Alkohol ist als legale Droge leicht verfügbar und kann teilweise schon ab 16 Jahren offiziell erworben werden. Der übermäßige Konsum kann bekanntermaßen weitreichende Folgen mit sich bringen, sodass gerade der jugendliche Alkoholkonsum trotz scheinbar rückläufiger Zahlen nach wie vor ein aktuelles Thema darstellt.

Details

Titel
Jugendlicher Alkoholkonsum. Herausforderungen für die Soziale Arbeit in der Suchthilfe
Hochschule
Fachhochschule Kiel
Note
2,0
Autor
Jahr
2017
Seiten
76
Katalognummer
V1268841
ISBN (Buch)
9783346713360
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Soziale Arbeit, Sucht, Jugendliche, Prävention, Suchthilfe, Alkohol
Arbeit zitieren
Julia Held (Autor:in), 2017, Jugendlicher Alkoholkonsum. Herausforderungen für die Soziale Arbeit in der Suchthilfe, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1268841

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Jugendlicher Alkoholkonsum. Herausforderungen für die Soziale Arbeit in der Suchthilfe



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden