Der "freie Wille" in Sigmund Freuds Strukturtheorie der Psyche


Diplomarbeit, 2021

106 Seiten, Note: 1,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Im alltäglichen Leben sprechen wir Menschen immer von Verantwortung und von der Freiheit, entscheiden zu können, was wir wollen. Willensfreiheit ist demnach nicht nur Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben, sondern auch das Fundament von gesellschaftlichen Strukturen und vor allem von der Erkenntnis von sich selbst. Wie wird dieses "Selbst" psychoanalytisch definiert, und können/dürfen wir im Kontext von Freuds Strukturtheorie überhaupt von so etwas wie Willensfreiheit sprechen?

Diese Arbeit untersucht, ob mit Sigmund Freuds Strukturtheorie Argumente bzw. Darstellungen angeführt werden können, die sich für oder gegen einen "freien Willen" aussprechen. Mit dieser Arbeit soll folgende Forschungsfrage untersucht werden: "Wie lässt sich der <freie Wille> anhand von Sigmund Freuds Strukturtheorie der Psyche beschreiben?"

Details

Titel
Der "freie Wille" in Sigmund Freuds Strukturtheorie der Psyche
Hochschule
Universität Wien  (Philosophie)
Veranstaltung
Diplomarbeit / Diploma Thesis
Note
1,0
Autor
Jahr
2021
Seiten
106
Katalognummer
V1276796
ISBN (eBook)
9783346726049
ISBN (Buch)
9783346726056
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Auszug aus dem Gutachten (Begründung der Note): Die Frage ob der Wille frei (Indeterminiert) oder determiniert ist (Determinismus) ist bis heute ein ungelöstes Problem der philosophischen Debatten und aktuell wie eh und je.
Schlagworte
Willensfreiheit, Strukturtheorie, psychischer Apparat, das Es, Trieb, Determinismus, Kausalität, Empirismus, Rationalismus, Kompatibilismus, Inkompatibilismus, Libertarismus, Vernunft, liberum arbitrium indifferentiae, Spontaneität, empirischer Charakter, intelligibler Charakter, Sigmund Freud, Psychoanalyse, psychoanalytische Philosophie, Immanuel Kant, Arthur Schopenhauer, Friedrich Nietzsche, Michel Foucault, Ansgar Beckermann, Verantwortung und Strafe, Bewusstsein, Unbewusstes, Das Ich und das Über-Ich, Das Ich und das Es
Arbeit zitieren
Jürgen Zechner (Autor:in), 2021, Der "freie Wille" in Sigmund Freuds Strukturtheorie der Psyche, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1276796

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Der "freie Wille" in Sigmund Freuds Strukturtheorie der Psyche



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden