"Historia de la vida del Buscón, llamado don Pablos". Eine Analyse des ersten Buches


Seminararbeit

16 Seiten


Inhaltsangabe oder Einleitung

In dieser Arbeit soll der Schelmenroman sowie die wichtigsten Motive im Buscón vorgestellt werden – vor allem die darin vorkommenden Formen des ‚engaño‘ und ‚disengaño‘, des Täuschens und Enttäuschens.

Historia de la vida del Buscón, llamado don Pablos; ejemplo de vagamundos y espejo de tacaños oder kurz El Buscón ist ein pikaresker Schelmenroman von Francisco Quevedo. Der Roman entstand zwischen 1604 und 1608 und erschien zum ersten Mal im Jahre 1626 in Zaragoza, vermutlich ohne Genehmigung des Autors. Im selben Jahr erschienen weitere Ausgaben in Madrid, Barcelona, Valencia und anderen großen Städten Spaniens. Wie alle Schelmenromane soll er unterhalten, aber auch moralische Werte vermitteln und hat die Unmöglichkeit des sozialen Aufstiegs zum zentralen Thema.

Details

Titel
"Historia de la vida del Buscón, llamado don Pablos". Eine Analyse des ersten Buches
Hochschule
Ludwig-Maximilians-Universität München
Autor
Seiten
16
Katalognummer
V1289837
ISBN (eBook)
9783346751171
ISBN (Buch)
9783346751188
Sprache
Deutsch
Schlagworte
historia, buscón, pablos, eine, analyse, buches
Arbeit zitieren
Nadja Niyaz (Autor:in), "Historia de la vida del Buscón, llamado don Pablos". Eine Analyse des ersten Buches, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1289837

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: "Historia de la vida del Buscón, llamado don Pablos". Eine Analyse des ersten Buches



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden