Revisionsmuster erstellen und prüfen - 3. Ausbildungsjahr (Unterweisung Mediengestalter / -in für Digital- und Printmedien, Fachrichtung Gestaltung & Technik)


Unterrichtsentwurf, 2008
15 Seiten, Note: Gut (90%)

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis:

I. Beschreibung des Auszubildenden

II. Ausgangslage
Lernsituation
Didaktische Planung
Festlegung der Lern- und Qualifikationsziele

III. Begründung der Methodenwahl
Erarbeitende Unterweisungsmethode
1. Vorbereitungsphase
2. Erarbeitungsphase
3. Kontrollphase
4. Übungsphase
Arbeitszergliederung

IV. Ausbildungsmittel

Anhang:

Teilausdruck des Ausbildungsrahmenplans

I. Beschreibung des Auszubildenden

Der Auszubildende Fritz Müller ist 18 Jahre alt und hat die Fachoberschulreife (mittlere Reife) an einer Realschule erlangt.

Fritz Müller hatte bereits sein 3-wöchiges Schulpraktikum in der 9. Klasse bei uns im Haus absolviert, wo er durch seine freundliche Art und dem insgesamt sehr positiven Gesamteindruck in Erinnerung geblieben ist.

Mittlerweile befindet sich Fritz im 3. Ausbildungsjahr zum Mediengestalter für Digital und Printmedien – Fachrichtung Gestaltung & Technik.

Er hat in den ersten 12 Monaten begleitend alle Abteilungen des Unternehmens durchlaufen und konnte sich so einen Gesamteindruck über den Aufbau eines Unternehmens und den entsprechenden Tätigkeitsfeldern machen.

Wenn man Fritz bei seiner Arbeit beobachtet, fällt auf, dass ihn sein Ausbildungsberuf sehr interessiert und er viel Spaß an der Ausführung seiner Tätigkeiten hat. Dieses ist auch an seinen sehr guten Arbeitsergebnissen erkennbar.

Zu den anderen Mitarbeitern, so wie zu Kunden und Lieferanten ist er äußerst höflich und zuvorkommend, er beteiligt sich sowohl an Pausen- als auch an Fachgesprächen und wird durch seine guten Leistungen von den anderen Mitarbeitern respektiert.

Fritz ist sehr lernstark, sodass er die ihm gezeigten und übertragenden Aufgaben immer sehr schnell und selbständig umsetzen kann. Auch seine schulischen Leistungen sind konstant gut. Er bringt fortlaufend seine eigenen Ideen und Vorstellungen mit ein.

In seiner Freizeit spielt Fritz in einem Fußballverein als Torwart und ist zusätzlich bei der freiwilligen Feuerwehr tätig, was sich auch positiv in seiner Teamfähigkeit widerspiegelt.

II. Ausgangslage

Ich habe mich für die heutige Ausbildungseinheit „Revisionsmuster erstellen und prüfen“ entschieden, da sich Fritz in den letzten Wochen verstärkt mit dem Thema „Bogenmonatge“ beschäftigt hat. Dadurch hat er bereits viele Informationen gewinnen können, die in Bezug auf ein Revisionsmuster wichtig sind. Außerdem passt der Zeitpunkt sehr gut, da dies auch laut Ausbildungsrahmenplan vermittelt werden soll. Des Weiteren konnte ich aus dem Berichtsheft entnehmen, dass im Moment die für die Arbeitsunterweisung relevanten Themen in der Berufsschule behandelt werden. Das Berichtsheft wird von mir wöchentlich überprüft und bei Bedarf mit dem Auszubildenden besprochen. Darüber hinaus kann ich bei dieser Ausbildungseinheit den Lernerfolg vergangener Ausbildungseinheiten überprüfen und so gegebenenfalls Korrekturmaßnahmen bei Defiziten einleiten.

II.1 Lernsituation

Für die Unterweisung wähle ich einen ruhigen Platz im Betrieb, in diesem Fall das eigene Büro. Ich weise meine Mitarbeiter darauf hin, dass ich in der nächsten Stunde nicht gestört werden möchte, da ich mit dem Auszubildenden eine Ausbildungseinheit durchgehe und dass jede Störung den Erfolg der Unterweisung negativ beeinträchtigen kann. Aus diesem Grund werde ich auch alle Telefone ausstellen, bzw. auf eine andere Person umleiten. Für die Unterweisung habe ich eine Zeit von ca. 40 Minuten eingeplant. Je nachdem, in welcher persönlicher Verfassung sich der Auszubildender heute befindet und wie schnell er den neuen „Stoff“ aufnehmen kann, muss gegebenenfalls etwas von der geplanten Zeit abgewichen werden.

II.2 Didaktische Planung der Ausbildungseinheit

Ich habe mich für das Thema „Revisionsmuster erstellen und prüfen“ entschieden, um die Kenntnisse von Fritz aus seiner betrieblichen und schulischen Ausbildung zu diesem Lerninhalt zu überprüfen, weiterzuführen und zu festigen. Mein Ziel dabei ist es, eine Lernsituation zu schaffen, in der Fritz Gelegenheit hat, sein vorhandenes theoretisches und praktisches Wissen auf einen neuen, bzw. nachfolgenden Arbeitsschritt zu übertragen. Dazu ist es zunächst wichtig, eindeutige Ziele zu set]zten, damit der Auszubildende weiß, warum die Arbeitsaufgabe so wichtig ist und welche Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten er aus der Ausbildungseinheit lernen soll (Zielklarheit – siehe Festlegung der Lern- und Qualifikationsziele ). Darüber hinaus ist es wichtig, dem Auszubildenden die Möglichkeit zu geben, sich aktiv mit dem Lerninhalt auseinander zusetzten (Aktivitätsförderung). Nur so kann ich sicherstellen, dass sich bei Fritz ein dauerhafter Lernerfolg einstellt und das Wissen dauerhaft abrufbereit zur Verfügung steht. Für die heutige Ausbildungseinheit „Revisionsmuster erstellen und prüfen“ habe ich mich für die Erarbeitende Unterweisungsmethode entschieden, obwohl das Hauptaugenmerk aufgrund des komplexen Themas auf die Überprüfung des Revisionsmusters liegen soll.

Die Planung der Unterweisung habe ich genau auf Fritz und seinen Fähigkeiten zugeschnitten damit ich ihn nicht über-, bzw. unterfordere. (Fasslichkeit & Individualisierung/Differenzierung). Wie oben schon beschrieben ist es elementar wichtig, dass das erlernte Wissen dauerhaft zur Verfügung steht. Aus diesem Grund habe ich mir bereits bei der Planung dieser Ausbildungseinheit eine weitere Ausbildungseinheit ausgesucht, wo ich das heute erlernte Wissen überprüfen kann (Erfolgssicherung). Konkret wäre dies die Ausbildungseinheit „Druckformen auf Vollständigkeit prüfen“, welche ca. 3-4 Wochen nach der heutigen Einheit folgen wird.

Ich habe mich auch für dieses Thema entschieden, weil diese Arbeitsaufgabe eine Schnittstelle zwischen zwei Abteilungen bildet, nämlich Druckvorstufe und Druckerei, und somit eine Überprüfung des gesamten Arbeitsergebnisses darstellt.

Bei der heutigen Ausbildungseinheit gibt es keine nennenswerten Unfallgefahren zu beachten.

[...]

Ende der Leseprobe aus 15 Seiten

Details

Titel
Revisionsmuster erstellen und prüfen - 3. Ausbildungsjahr (Unterweisung Mediengestalter / -in für Digital- und Printmedien, Fachrichtung Gestaltung & Technik)
Veranstaltung
Ausbildereignungsprüfung
Note
Gut (90%)
Autor
Jahr
2008
Seiten
15
Katalognummer
V129946
ISBN (eBook)
9783640378968
Dateigröße
516 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Revisionsmuster, Ausbildungsjahr, Mediengestalter, Digital-, Printmedien, Fachrichtung, Gestaltung, Technik)
Arbeit zitieren
Dennis Klein (Autor), 2008, Revisionsmuster erstellen und prüfen - 3. Ausbildungsjahr (Unterweisung Mediengestalter / -in für Digital- und Printmedien, Fachrichtung Gestaltung & Technik), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/129946

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Revisionsmuster erstellen und prüfen - 3. Ausbildungsjahr (Unterweisung Mediengestalter / -in für Digital- und Printmedien, Fachrichtung Gestaltung & Technik)


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden