Wer entscheidet über Sprache? Gremien für den Umgang mit der deutschen Sprache


Ausarbeitung, 2021

8 Seiten, Note: 2,0

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Von der Respektrente über die Corona-Pandemie bis hin zum Wellenbrecher – Jahr für Jahr wird in Deutschland das „Wort des Jahres“ als sprachlicher Jahresrückblick gekürt. Doch was steckt dahinter? Wieso gerade diese Wörter? Und wer wählt sie? Genau mit solchen und grundsätzlichen Fragen über die Verantwortlichkeit der deutschen Sprache beschäftigt sich die siebte Vorlesungseinheit "Wer entscheidet über Sprache?". Um einen Überblick über die Thematik zu bekommen, werden nachfolgend die zentralen Inhalte der Vorlesung wiedergegeben. Dafür wird zunächst der gegenwärtige deutsche Sprachraum dargestellt. Anschließend die für die deutsche Sprache zuständigen Akteure und Gremien innerhalb Deutschlands beleuchtet. Und zuletzt diejenigen Einrichtungen betrachtet, welche für die auswärtige Sprachpolitik des Deutschen verantwortlich sind. Damit soll Aufschluss darüber gegeben werden, welche institutionellen Grundstrukturen hinter dem Umgang mit der deutschen Sprache stecken.

Details

Titel
Wer entscheidet über Sprache? Gremien für den Umgang mit der deutschen Sprache
Hochschule
Universität Mannheim
Veranstaltung
Vorlesung: Historische und aktuelle Kontroversen um die deutsche Sprache
Note
2,0
Jahr
2021
Seiten
8
Katalognummer
V1304155
ISBN (eBook)
9783346777904
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Linguistik, Sprachwissenschaft, Deutsche Sprache, Deutscher Sprachraum, Sprachpolitik, Akteure, Gremien, Institutionen, Germanistik, Deutsch, Sprache
Arbeit zitieren
Anonym, 2021, Wer entscheidet über Sprache? Gremien für den Umgang mit der deutschen Sprache, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1304155

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Wer entscheidet über Sprache? Gremien für den Umgang mit der deutschen Sprache



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden