Distanzunterricht während der Covid-19-Pandemie. Erfahrungen von Eltern


Examensarbeit, 2022

183 Seiten, Note: 2,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, zu klären, welche Erfahrungen Eltern im Hinblick auf die durch die Corona-Pandemie bedingten Veränderungen der Unterrichtsdurchführung gemacht haben. Dazu wird die folgende Forschungsfrage gestellt: Erfahrungen von Eltern mit dem Distanzunterricht während der Covid-19 Pandemie.

Die Corona-Pandemie hat in Deutschland seit Anfang 2020 das Leben der Menschen schlagartig verändert. Flächendeckend wurden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie eingeführt, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. Dazu zählten auch die im Frühjahr 2020 beschlossenen bundesweiten Schulschließungen. Präsenzunterricht war von jetzt auf gleich nicht mehr möglich, sodass digitaler Distanzunterricht eingeführt werden musste. Dieser konnte von den einzelnen Bundesländern individuell ausgestaltet werden und wurde unterschiedlich intensiv gehandhabt. Die kurzfristige Bekanntmachung der Schulschließungen stellten Schulen, Lehrkräfte und Familien vor große Herausforderungen und zum Teil unüberwindbare Hürden.

In der folgenden Arbeit soll aufgezeigt werden, mit welchen Herausforderungen Eltern in Bezug auf den Distanzunterricht zu kämpfen hatten. Um dies herauszufinden, wurden acht Elternteile (mithilfe eines Leitfadeninterviews) zu ihren Erfahrungen mit dem Distanzunterricht während der Covid-19 Pandemie telefonisch befragt. Die vorliegende Arbeit ist in zwei Teile gegliedert. Zunächst werden theoretische Rahmenbedingungen der Institution Schule und des Elternhauses erläutert. Hieraus wird sich ein Spannungsverhältnis ergeben, welches durch eine genauere Betrachtung von Elternhaus und Schule untersucht werden soll. Ebenso erfolgt ein Einblick in den Präsenzunterricht vor der Pandemie sowie die Ausgestaltung des Distanzunterrichtes seit dem Frühjahr 2020. Es schließt sich ein aktueller Forschungsstand an.

Der zweite Teil der Arbeit widmet sich der Empirie. Zunächst wird das Forschungsdesign näher erläutert. Hierbei wird der qualitative Forschungsansatz näher vorgestellt sowie die genutzte qualitative Forschungsmethode des Leitfadeninterviews. Ebenso wird der sozialwissenschaftliche Ansatz der Grounded Theory Methodologie näher beschrieben. Es folgt die Darstellung der Ergebnisse sowie eine Diskussion dieser Ergebnisse vor dem Hintergrund von Theorie und aktuellem Forschungsstand. Im Fazit werden sodann die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst und die Fragestellung beantwortet.

Details

Titel
Distanzunterricht während der Covid-19-Pandemie. Erfahrungen von Eltern
Hochschule
Technische Universität Dresden  (Institut für Erziehungswissenschaften)
Note
2,0
Autor
Jahr
2022
Seiten
183
Katalognummer
V1305316
ISBN (eBook)
9783346775016
ISBN (Buch)
9783346775023
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Covid-19, Distanzunterricht, Lockdown, Erfahrungen, Eltern, Präsenzunterricht, Grounded-Theory, Gütekriterien, qualitativer Forschungsansatz
Arbeit zitieren
Celine Bernas (Autor:in), 2022, Distanzunterricht während der Covid-19-Pandemie. Erfahrungen von Eltern, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1305316

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Distanzunterricht während der Covid-19-Pandemie. Erfahrungen von Eltern



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden