Untersuchung und Bewertung des Artikels "Teamwork - A case study on development and performance" von Ben S. Kuipers und Marco C. de Witte


Wissenschaftliche Studie, 2005
7 Seiten, Note: 1,5

Leseprobe

Inhalt

1. Einführung

2. Die Studie
2.1. Definition Team
2.2. Definition Team-Entwicklung

3. Ergebnisse der Studie
3.1. Wie entwickeln sich Teams
3.2. Welchen Einfluss hat Teamentwicklung auf Teamleistung?

4. Bewertung des Artikels

Abbildungsverzeichnis

Literaturverzeichnis

1. Einführung

Der vorliegende Artikel "Teamwork: a case study on development and performance" von Ben S. Kuipers und Marco C. de Witte bezieht sich auf eine Studie, die von September 1999 bis Februar 2000 über Volvos Werk in Umeå zur Herstellung von Lastwagen-Kabinen durchgeführt wurde. Im Gegensatz zu vielen anderen Studien, die bereits Zusammenhänge zwischen Teamentwicklung und Teamleistung untersucht haben, bezieht sich dieser Artikel nicht nur auf subjektive Teamleistungskriterien, sondern auch auf objektive Kriterien wie Produktqualität, Produktivität, Liefergenauigkeit etc.

2. Die Studie

Der Fokus der Untersuchung liegt auf den folgenden zwei Forschungsfragen:

1. Wie entwickeln sich Teams?
2. Welchen Einfluss hat Teamentwicklung auf Teamleistung?

In den folgenden Abschnitten wird nun näher auf die Definitionen Team, Teamentwicklung und die zugrunde liegende Theorie sowie auf die Ergebnisse der durchgeführten Untersuchung eingegangen.

2.1. Definition Team

Die Autoren des vorliegenden Artikels heben hervor, dass sie Teams in erster Linie als teilautonom – und nicht als autonom – betrachten, da die Teams in einen organisationalen Rahmen eingebettet sind, sich daher den übergeordneten Unternehmenszielen unterordnen müssen und folglich nicht völlig autonom agieren können.

Unter Team verstehen Kuipers und de Witte "a permanent group of people, with a defined number of members. These members are committed, and they hold joint responsibility for a common purpose, set of performance goals, and approach. These goals are based on customers' demands. The team performs in all areas with a high degree of independence and with continuous focus on improvement"[1].

2.2. Definition Team-Entwicklung

[Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten] Die zugrund liegende Theorie geht auf Hut und Molleman[2] zurück. Sie geht davon aus, dass es vier Stufen der Entwicklung gibt, die als Empowerment des Teams verstanden werden (siehe Abbildung 1), wobei der Begriff "Stufen" irreführend sein kann, als er einen linearen besten Weg der Teamentwicklung mit klaren

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Abbildung 1: Teamentwicklung nach Hut und Molleman (eigene Darstellung)

Job enlargement: Das Team konzentriert sich auf Redundanz und Multi-Funktionalität; alle Teammitglieder müssen in der Lage sein, die Primäraufgaben des Teams erledigen zu können.

Job enrichment: Das Team übernimmt Aufgaben des Managements bzw. unterstützenden Abteilungen, wie zum Beispiel Qualitätskontrolle und Planung.

Co-operation: Aufgaben wie Teambuilding, Kommunkation und Abstimmungen bei Entscheidungen werden dem Team überlassen; das Team muss daher autonom und unabhängig vom Aufsichtsorgan werden.

High performance: Die Merkmale dieser Stufe sind die Problemlösungskompetenz für nicht-Routineaufgaben sowie das Beziehungsmanagement mit anderen Teams, Kunden und Zulieferern.

3. Ergebnisse der Studie

In Bezug auf die Teamentwicklung gibt es hauptsächlich zwei nennenswerte Ergebnisse:

1. Teamergebnisse: Das Leistungsniveau der Teams hinsichtlich der vier Dimensionen zu einem bestimmten Zeitpunkt.
2. Teamentwicklung: Die Entwicklung, die zwischen den beiden Messzeitpunkten t0 und t1 stattgefunden hat.

[...]


[1] Kuipers, B. S., de Witte, M. C.: Teamwork: a case study on development and performance, The International Journal of Human Resource Management, 2005, Ausgabe 2, S. 188

[2] Vgl. Hut, J. A., Mollemann, E.: Empowerment and Team Development, Team Performance Management, 1998, Ausgabe 2, S. 53-66

Ende der Leseprobe aus 7 Seiten

Details

Titel
Untersuchung und Bewertung des Artikels "Teamwork - A case study on development and performance" von Ben S. Kuipers und Marco C. de Witte
Hochschule
Wirtschaftsuniversität Wien  (Abteilung für Personalmanagement)
Veranstaltung
Personalentwicklung
Note
1,5
Autor
Jahr
2005
Seiten
7
Katalognummer
V130546
ISBN (eBook)
9783640391745
Dateigröße
500 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Untersuchung, Bewertung, Artikels, Teamwork, Kuipers, Marco, Witte
Arbeit zitieren
MMag. Robert Steiner (Autor), 2005, Untersuchung und Bewertung des Artikels "Teamwork - A case study on development and performance" von Ben S. Kuipers und Marco C. de Witte, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/130546

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Untersuchung und Bewertung des Artikels "Teamwork - A case study on development and performance" von Ben S. Kuipers und Marco C. de Witte


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden