Heinrich Kleists politische Agitationen in "Michael Kohlhaas"


Hausarbeit, 2020

12 Seiten, Note: 2,3


Inhaltsangabe oder Einleitung

Heinrich von Kleist lebte zu einer Zeit, in der sein geliebtes Vaterland vom Franzosenkaiser Napoleon überrannt wurde. Kleist, der sich entschieden gegen die Franzosen wandte, kritisierte die Tendenz vieler deutscher Fürsten, sich dem Rheinbund und damit Napoleon anzuschließen.
In dieser Arbeit soll untersucht werden, inwieweit er die politischen Geschehnisse zu seiner Zeit in sein Werk "Michael Kohlhaas" einfließen lässt.

Details

Titel
Heinrich Kleists politische Agitationen in "Michael Kohlhaas"
Hochschule
Universität Leipzig  (Institut für Germanistik)
Veranstaltung
"Kleist – Prosa und Drama"
Note
2,3
Autor
Jahr
2020
Seiten
12
Katalognummer
V1320724
ISBN (eBook)
9783346800893
ISBN (Buch)
9783346800909
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Heinrich von Kleist, Michael Kohlhaas, Franzosen, Deutsche, Napoleon, Politik, Ungerechtigkeit, Rache
Arbeit zitieren
Jonas Holzbrecher (Autor:in), 2020, Heinrich Kleists politische Agitationen in "Michael Kohlhaas", München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1320724

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Heinrich Kleists politische Agitationen in "Michael Kohlhaas"



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden