Die Geologie im Yosemite-Nationalpark


Facharbeit (Schule), 2019

18 Seiten, Note: 1.0

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Im Angesicht dieser großen biologischen Diversität lässt sich die Frage stellen, ob auch die Geologie des Yosemite-Nationalparks eine solche Vielfalt zeigt. Der Yosemite-Nationalpark ist bekannt für seine spektakulären Granitklippen, Kuppeln und Gipfel, wie El Capitan und Half Dome. Der Granit im Yosemite-Nationalpark ist eine Art von plutonischen Gestein, das sich tief in der Erdkruste durch langsames Abkühlen und Erstarren von Magma gebildet hat. Der Granit im Yosemite ist Teil des Sierra Nevada Batholith, einer großen Intrusion aus Granitgestein, die sich vor etwa 100-80 Millionen Jahren gebildet hat. Dieser Granit wurde durch Erosion an die Oberfläche gebracht und bildet das Rückgrat des Sierra Nevada-Gebirges, in dem sich der Yosemite-Nationalpark befindet.

Der Yosemite-Nationalpark ist in jeder Hinsicht etwas Besonderes. Seine Lage im Gebirge Sierra Nevada im Westen der Vereinigten Staaten von Amerika zusammen mit seiner langjährigen Natur- und Menschheitsgeschichte macht ihn zum idealen Beispiel von Vielfalt. Der Name Yosemite entspringt dem indianischen Wort "Uzumati", welches sich zu "Grizzlybär" übersetzen lässt. Indianerstämme bewohnten den Yosemite Nationalpark schon mehrere Jahrzehnte lang, bis es im Jahr 1848 aufgrund der Entdeckung von Gold in der Nähe des Parks zu einem Goldrausch und somit zum Einstrom von Minenarbeitern und Goldgräbern kam. Durch diese neue Zugänglichkeit, die auch zu der Veröffentlichung von Kunstwerken und Schriften über die Landschaft der Gegend führte, wurde die Öffentlichkeit auf das Gebiet aufmerksam. So kam es schließlich rund 20 Jahre später durch den damaligen Präsidenten Abraham Lincoln zur Proklamation der Region als öffentlichen Park mit dem Ziel des Naturschutzes sowie der gleichzeitigen Nutzung des Parks als Erholungsort für Touristen. Auch heute ist der Park unter den Touristen beliebt. Dem Stand von 2018 entsprechend besuchen jährlich mehr als 4 Millionen Leute den Nationalpark. Diese jahrelange Geschichte hinterlässt uns heute den Yosemite Nationalpark mit seiner Vielfältigkeit, die sich unter anderem in der Ökologie widerspiegelt. Flora und Fauna bestehen aus mehr als 400 Tierarten und etwa 1500 Pflanzenarten, die sich durch die vielen, verschiedenen Lebensräume und Umweltbedingungen des Parks entwickelten.

Details

Titel
Die Geologie im Yosemite-Nationalpark
Note
1.0
Jahr
2019
Seiten
18
Katalognummer
V1322856
ISBN (eBook)
9783346806208
Sprache
Deutsch
Schlagworte
geologie, yosemite-nationalpark
Arbeit zitieren
Anonym, 2019, Die Geologie im Yosemite-Nationalpark, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1322856

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die Geologie im Yosemite-Nationalpark



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden