Die Tragik der Allmende am Beispiel der Fischereiwirtschaft. Ein Unterrichtsentwurf zum Thema "Forschendes Lernen" (Wirtschaft, 9. Klasse)


Unterrichtsentwurf, 2020

13 Seiten, Note: 1,7


Inhaltsangabe oder Einleitung

Im Kerncurriculum ist die hier dargestellte Lerneinheit im Jahrgang 9/10 unter dem Schwerpunkt „Aufgaben des Staates im Wirtschaftsprozess“ zu verorten. Groblernziel: Die Schülerinnen und Schüler problematisieren die Tragik der Allmende im Spannungsfeld zwischen individuell rationalem Verhalten und kollektiv suboptimalen Ergebnissen, indem sie eine eigens formulierte Forschungsfrage nach der Durchführung des Planspiels ‚Fischereispiel‘ beantworten.

Im schulischen Kontext versteht man unter dem forschenden Lernen, dass die Lernenden die eigentliche Fragestellung des Forschungsvorhabens, die möglichen Forschungswege und damit einhergehend die Lösungen der genannten Fragestellung möglichst selbstständig erarbeiten. Durch das forschende Lernen sollen unter anderem die intrinsische Lernmotivation gefördert, die kognitiv-psychologische Entwicklung entwickelt und die Problemlösefähigkeit der Schülerinnen und Schüler gefördert werden. Eine für das forschende Lernen notwendige Umstrukturierung des Unterrichts erfordert auch eine Verhaltensveränderung der jeweiligen Lehrperson. Hierbei legt die Lehrkraft in der Regel die Rolle der frontal-instruierenden Zentralperson ab und versucht sich innerhalb der entdeckenden und erforschenden Prozesse der Schülerinnen und Schüler zurückzuziehen und unterstützt dabei lediglich in einer Beraterfunktion bei Unklarheiten innerhalb der selbstständigen Forscherprozesse.

Oftmals stehen Experimente im Fokus des forschenden Lernens. Experimente haben besonders im Ökonomieunterricht den Vorteil, dass spielerisches Entdecken praktiziert wird, ohne die Fachlichkeit des Unterrichtsfachs zu vernachlässigen. Ferner können hierbei aktuelle Forschungsergebnisse mit den eigentlichen Lehrinhalten des Faches verknüpft werden. Diese Herangehensweise kann dazu führen, dass die Schülerinnen und Schüler eine hohe Lernbereitschaft und Motivation für die an sie herangetragenen Unterrichtsinhalte entwickeln.

Details

Titel
Die Tragik der Allmende am Beispiel der Fischereiwirtschaft. Ein Unterrichtsentwurf zum Thema "Forschendes Lernen" (Wirtschaft, 9. Klasse)
Hochschule
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Note
1,7
Autor
Jahr
2020
Seiten
13
Katalognummer
V1323591
ISBN (eBook)
9783346808646
ISBN (Buch)
9783346808653
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Forschendes Lernen, Entwurf, Sachanalyse, Methodik, Kerncurriculum, Unterrichtsreife, Stundenentwurf
Arbeit zitieren
Alexander Mansholt (Autor:in), 2020, Die Tragik der Allmende am Beispiel der Fischereiwirtschaft. Ein Unterrichtsentwurf zum Thema "Forschendes Lernen" (Wirtschaft, 9. Klasse), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1323591

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die Tragik der Allmende am Beispiel der Fischereiwirtschaft. Ein Unterrichtsentwurf zum Thema "Forschendes Lernen" (Wirtschaft, 9. Klasse)



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden