Curitiba – Öko-Hauptstadt der Welt?


Seminararbeit, 2008
23 Seiten, Note: 1,3

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis

1 Von der Provinz zur „ökologischen Muster-Metropole“?

2 Herausforderungen urbaner Nachhaltigkeit bei rapiden Verstädterungsprozessen
2.1 Problematik der Urbanisierung
2.2 Merkmale einer nachhaltigen Stadtentwicklung

3 Besonderheiten der städtischen Planung von Curitiba
3.1 Die historischen Rahmenbedingungen
3.2 Die Anfänge der urbanen Planung
3.3 Curitibas zukunftsweisende Antworten auf universale urbane Probleme
3.3.1 Das funktional-räumliche Modell
3.3.2 Das öffentliche Verkehrsnetz
3.3.3 Grünanlagen, Hochwasserschutz und Abfallmanagement
3.3.4 Industrie und Wirtschaft
3.3.5 Soziale Dienstleistungen und Bildungsprogramme

4 Kritische Betrachtung der Stadtpolitik von Curitiba
4.1 Defizite der funktional-räumlichen Planung
4.2 Infrastrukturelle Schwachstellen
4.3 Probleme in der sanitären Basisinfrastruktur
4.4 Soziale Gefahren und Risiken

5 Zukunftsaussichten Curitibas sowie anderer (Groß-) Städte

Literaturverzeichnis

Abbildungsverzeichnis

Abbildung 1: Entwicklung der Weltbevölkerung von 1950 – 2030 (Total – ländlich – städtisch)

Abbildung 2: Bevölkerungsentwicklung des Großraums Curitibas´ in Relation zum prozentualen Anteil der städtischen Population Brasiliens von 1950 -

Abbildung 3: Modelle des städtischen Wachstums

Abbildung 4: Ausbau des ÖPNV-Netzes in Curitiba

Abbildung 5: Vergleich von Curitibas´ Grünflächen pro Einwohner in qm mit europäischen Metropolen derselben Größenordnung

Tabellenverzeichnis

Tabelle 1: Relative Kosten verschiedener Optionen öffentlicher Verkehrsmittel

Abkürzungsverzeichnis

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

1 Von der Provinz zur „ökologischen Muster-Metropole“?

Der „Kiefernwald“,1 so Curitiba übersetzt2, macht seinem Namen alle Ehre. Durch verschiedene administrative und weitsichtige planerische Maßnahmen in den letzten Jahrzehnten erlangte die zuvor international relativ unbekannte brasilianische Stadt südlich der Megacities von Rio de Janeiro und Sao Paulo nicht nur in Fachkreisen große Bekanntheit als „Öko-Hauptstadt“ der Welt.

In dieser Ausarbeitung soll untersucht werden, warum gerade Curitiba in Zeiten ökonomischer und sozialer Krisen in Entwicklungsländern gewisse Schritte glückten, woran andere Städte scheiterten. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf den innovativen Projekten in den Bereichen Stadtentwicklung, Lebensqualität und dem hocheffizienten öffentlichen Nahverkehrssystem, die Curitiba in den Fokus der Weltöffentlichkeit brachten. Dies gelang der Stadt unter anderem auch durch diverse errungene Preise, wie 1990 den Umweltpreis der Vereinten Nationen (UN) und 1996 den World Habitat Award3, der Tatsache, dass sie im Ranking des Entwicklungsindex (HDI) der UN hinsichtlich der Lebensqualität eine Spitzenposition einnimmt4 und den zahlreichen Verherrlichungen in internationalen Medienberichten5.

Doch zunächst soll in Kapitel 2 die Problematik des weltweiten Bevölkerungswachstums und der sogenannten Urbanisierung bzw. Verstädterung näher erläutert werden, welches heutzutage sowie zukünftig eine nachhaltige intelligente Stadtplanung und –entwicklung dringend erforderlich macht.

Daraufhin wird im dritten Kapitel auf die geschichtlichen Rahmenbedingungen sowie den Besonderheiten der städtischen Planung von Curitiba eingegangen, die anhand konkreter Beispiele veranschaulicht werden.

In Kapitel 4 erfolgt eine kritische Betrachtung des vermeintlich vorbildlichen Systems Curitibas, woraufhin letztendlich ein abschließendes Fazit über eine mögliche Implementierbarkeit auf andere Städte und Metropolen erfolgt und die Zukunftsaussichten Curitibas dargelegt werden.

2 Herausforderungen urbaner Nachhaltigkeit bei rapiden Verstädterungsprozessen

2.1 Problematik der Urbanisierung

Das Problem der globalen Urbanisierung ist auch eines des allgemeinen Wachstums der Zahl der Weltpopulation. Während die Erde vor nicht einmal zehn Jahren die Sechs-Milliarden-Marke überschritten hat, wird sie voraussichtlich schon 2012 die Schallmauer von 7 Milliarden Menschen durchbrechen6. Insbesondere städtische Agglomerationen der Entwicklungsländer haben den größten Anteil an diesem enormen Bevölkerungswachstum7. Während demnach die Bevölkerung unseres Planeten generell stetig wächst, macht sich dieser Anstieg ferner in den urbanen Populationszahlen bemerkbar. Studien der UN zufolge leben bereits in diesem Jahr 50% der Weltbevölkerung in Städten, mit der Tendenz nach oben (siehe Abbildung 1).

Abbildung 1: Entwicklung der Weltbevölkerung von 1950 – 2030 (Total – ländlich – städtisch)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Quelle: Eigene Darstellung in Anlehnung an United Nations (2006), S. 60/61, 70/71, 80/81

Dieser Tatbestand der Verstädterung sowie die Dynamik dieses Prozesses, verbunden mit seinen ökologischen, ökonomischen, räumlichen und sozialen Folgen, stellen eines der grundlegenden Herausforderungen für die Menschheit im 21. Jahrhundert dar.

[...]


1 Siemens AG (2007), S. 19.

2 Vgl. Gnatek (2003).

3 Vgl. Peterek (1999), S.4.

4 Vgl. Siemens AG (2007), S. 19.

5 „Insel der Seligen“ (Die ZEIT vom 23.09.1994), „Ein Modell wird zur Stadt“ (FAZ vom 26.02.1994) und „The most innovative city in the world“ (Los Angeles Times vom 03.06.1996)

6 Vgl. Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (2008), S. 3.

7 Vgl. Keiner; Salmeron; Schmid (2004), S. 13.

Ende der Leseprobe aus 23 Seiten

Details

Titel
Curitiba – Öko-Hauptstadt der Welt?
Hochschule
Universität Hohenheim  (Institut für Betriebswirtschaftslehre, Fachgebiet Umweltmanagement)
Veranstaltung
Angewandtes Umweltmanagement
Note
1,3
Autor
Jahr
2008
Seiten
23
Katalognummer
V133103
ISBN (eBook)
9783640398935
Dateigröße
652 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Curitiba, Stadtplanung, Nachhaltigkeit, ÖPNV, Stadtentwicklung
Arbeit zitieren
Ozan Yüceler (Autor), 2008, Curitiba – Öko-Hauptstadt der Welt?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/133103

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Curitiba – Öko-Hauptstadt der Welt?


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden