Kreatives Handeln in einem ästhetisch-künstlerischen Erfahrungsraum. Potenzial kreativer Prozesse für die ästhetische Bildung in der Grundschule


Hausarbeit, 2022

19 Seiten, Note: 1,3

Anonym


Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese Hausarbeit behandelt die Bedeutung von kreativem Handeln und kreativen Prozessen im Hinblick auf die (ästhetische) Bildung. Dazu wird voranstellend eine Beschreibung der ästhetischen Bildung an sich vollzogen, um diese daraufhin mit der Kreativität und künstlerischen Tätigkeiten in Bezug zu setzen.

Die Kreativität als solches wird im Anschluss unter verschiedenen Gesichtspunkten betrachtet und analysiert. Dabei wird ein schulischer Bezug hergestellt, um das Potenzial beziehungsweise die Transferwirkung von Kreativität auf Kindliche Bildungsprozesse zu untersuchen. Dazu werden die Voraussetzungen, Möglichkeiten, Grenzen und Wirkweisen der Kreativität beleuchtet.

Kreativität ist ein Begriff der inflationär im Alltag verwendet wird, ohne die genaue Bedeutung zu hinterfragen. Selten wird ein Kind im frühen Alter als kreativ betitelt, wenn es mit Buntstiften auf einem weißen Blatt, scheinbar sinnfrei und unüberlegt, "herumkritzelt". Fast jedes Kind malt, zeichnet oder kritzelt, ohne das für Außenstehende ein tiefgehender Grund festzustellen ist. Denkt man an die ersten Versuche von Kindern einen Menschen zeichnerisch abzubilden ist eine klare Entwicklung zu erkennen, die sowohl die Weltwahrnehmung als auch das Abbildungsvermögen betreffen muss. So wird während des Entwicklungsprozess eines Kindes aus einem sogenannten Kopffüßler ein immer mehr realitätsgetreues Abbild vom Menschen erschaffen. Die meisten Kinder zeichnen von Grund auf und bilden dabei individuelle Gedanken und ihre Weltwahrnehmung ab. Das Fach Bildende Kunst wird im schulischen Kontext oft belächelt und erinnert trotzdem oftmals an schöne Erfahrungen und eigene Gestaltungsprozesse. Diese Hausarbeit soll aufgrund daher nicht nur den Wert von künstlerischen Tätigkeiten herausstellen, sondern ebenfalls die Auswirkungen von Kreativität untersuchen.

Zu Beginn der Hausarbeit wird der Zusammenhang zwischen der ästhetischen Bildung und dem kreativen Handeln hergestellt. Die Definition des Kreativitätsbegriffs soll einen genaueren Einblick in das wissenschaftliche Feld schaffen, um von der alltäglichen Begriffsverwendung abzuweichen. Daraufhin wird das kreative Handeln beschrieben und in den schulischen Kontext, des Unterrichtsfaches Bildende Kunst gesetzt. Für die kreativ-ästhetische Wirkung künstlerischer Tätigkeiten haben sich einige Voraussetzungen herausgebildet die näher beschrieben werden müssen, um die Möglichkeiten und Grenzen darzustellen. Zuletzt wird die allgemeine Wirkung des kreativen Handelns erläutert und infolgedessen auf ihr Potenzial für kindliche Bildungsprozesse untersucht. Dabei soll der Frage nach möglichen Transferwirkungen durch kreativ-ästhetisches Handeln nachgegangen werden, um abschließend die Bedeutung der künstlerischen Tätigkeit herauszustellen.

Details

Titel
Kreatives Handeln in einem ästhetisch-künstlerischen Erfahrungsraum. Potenzial kreativer Prozesse für die ästhetische Bildung in der Grundschule
Hochschule
Universität Koblenz-Landau
Note
1,3
Jahr
2022
Seiten
19
Katalognummer
V1333387
ISBN (eBook)
9783346832887
ISBN (Buch)
9783346832894
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Ästhetische Bildung, Kreativität
Arbeit zitieren
Anonym, 2022, Kreatives Handeln in einem ästhetisch-künstlerischen Erfahrungsraum. Potenzial kreativer Prozesse für die ästhetische Bildung in der Grundschule, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1333387

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Kreatives Handeln in einem ästhetisch-künstlerischen Erfahrungsraum. Potenzial kreativer Prozesse für die ästhetische Bildung in der Grundschule



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden