Reproduktion von sozialer Ungleichheit durch das deutsche Bildungssystem


Seminararbeit, 2008

8 Seiten, Note: unbenotet


Inhaltsangabe oder Einleitung

Das deutsche Bildungssystem besteht in seiner theoretischen Dreigliedrigkeit mit Haupt- und Realschule sowie Gymnasium (die weiteren Schulformen der Sekundarstufe I – Gesamtschule und Sonder-/Förderschule – werden hier aus verschiedenen Gründen häufig nicht separat betrachtet) schon seit langer Zeit. Es geht im Grunde zurück auf eine nicht mehr zeitgemäße Vorstellung der Standesgesellschaft, in der jede Schulform einer gesellschaftlichen Schicht zugeordnet wurde. Die Kinder (damals dem Zeitgeist entsprechend nur die Söhne) aus der Oberschicht gingen aufs Gymnasium mit eigenen Vorbereitungsschulen, die Kinder aus der Mittelschicht gingen auf die Realschule bzw. Mittelschule und für die breite Unterschicht war die Volksschule (entsprechend der heutigen Grund- und Hauptschule) vorgesehen. "Dieses ständische Denken hat sich, in modifizierter Form, sehr lange gehalten und ist auch heute noch in den Grundelementen der konservativen Bildungspolitik präsent"
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich daran anknüpfend mit der Frage nach den Gründen im deutschen Bildungssystem für die Reproduktion sozialer Ungleichheit sowie den Möglichkeiten zur sozialeren Gestaltung des Systems. Denn mittlerweile dürfte klar sein, dass es spezifisch deutsche Probleme gibt, die über die allgemeine Problematik der Chancenungleichheit in Bildungssystemen hinausgeht. "Wahrscheinlich sind Kinder aus niedrigeren Sozialschichten überall auf der Welt in ihren Bildungschancen benachteiligt, in Deutschland ist dieser Effekt aber besonders stark. Die PISA-Studie zeigt, dass in keinem anderen Teilnehmerland dieser Zusammenhang so ausgeprägt ist wie in Deutschland."

Details

Titel
Reproduktion von sozialer Ungleichheit durch das deutsche Bildungssystem
Hochschule
Universität zu Köln
Veranstaltung
Schule als gesellschaftlicher Ort
Note
unbenotet
Autor
Jahr
2008
Seiten
8
Katalognummer
V133564
ISBN (eBook)
9783640405107
Dateigröße
394 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Reproduktion, Ungleichheit, Bildungssystem
Arbeit zitieren
Bachelor of Arts (B.A.) Nicolas Sturm (Autor:in), 2008, Reproduktion von sozialer Ungleichheit durch das deutsche Bildungssystem, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/133564

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Reproduktion von sozialer Ungleichheit durch das deutsche Bildungssystem



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden