Resilienz in Krisenzeiten von Covid-19. Definition, Merkmale, Ressourcen und Theorien


Hausarbeit, 2020

16 Seiten, Note: 1,3


Inhaltsangabe oder Einleitung

Seit einigen Jahren beschäftigen sich Wissenschaftler:innen immer wieder mit dem Thema Resilienz. Diese Arbeit gibt einen Überblick über die Definition, Merkmale, Ressourcen und zugrundeliegenden Theorien der Resilienz. Es wird die Entstehung des posttraumatischen Wachstums erklärt und dessen Problematiken dargestellt. Im Blickpunkt der Arbeit steht die Frage, ob und inwieweit die Verbesserung der Resilienz in Krisenzeiten ein tragfähiges Konzept in der Gesundheitsförderung sein kann. In diesem Zusammenhang werden die Ängste und Reaktionen von Menschen in der Coronazeit kurz dargestellt und das Konzept des Waldbadens "Shinrin Yoku" wird skizziert. Zum Schluss wird ein Fazit gezogen.

Details

Titel
Resilienz in Krisenzeiten von Covid-19. Definition, Merkmale, Ressourcen und Theorien
Hochschule
Hochschule Coburg (FH)
Note
1,3
Autor
Jahr
2020
Seiten
16
Katalognummer
V1355633
ISBN (eBook)
9783346867643
ISBN (Buch)
9783346867650
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Resilienz, Covid-19, Ressourcen, Salutogenese Kohärenz, Lazarus, Selbstwirksamkeitstheorie, posttraumatisches Wachstum, Waldbaden
Arbeit zitieren
Sandra Pollan (Autor:in), 2020, Resilienz in Krisenzeiten von Covid-19. Definition, Merkmale, Ressourcen und Theorien, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1355633

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Resilienz in Krisenzeiten von Covid-19. Definition, Merkmale, Ressourcen und Theorien



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden