Eine zivilrechtliche Betrachtung der Managerhaftung. Folgen für Unternehmensentscheidungen


Wissenschaftlicher Aufsatz, 2023

62 Seiten, Note: 2,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Im Zuge der Globalisierung der Märkte und immer schnellerer Innovationszyklen steigt der Wettbewerbsdruck auf Unternehmen und deren Entscheidungsträger. Es werden schnelle, aber auch juristisch korrekte, ordnungsgemäße und unzweifelhafte Entscheidungen verlangt. Dabei unterliegen unter anderem Manager grundsätzlich aufgrund ihrer Stellung einer besonderen Sorgfaltspflicht. Manager verfügen über große Budgets und Entscheidungskompetenzen und damit gehen extreme Risiken einher.

Sie tragen nicht das unternehmerische Risiko, sie haben aber auch gegenüber der Gesellschaft, den Gesellschaftern und gegenüber Dritten für schuldhafte Pflichtverletzung einzustehen. Immer öfter werden Manager mit Regressansprüchen für die finanziellen Verluste der Unternehmen konfrontiert. Im schlimmsten Fall müssen sie mit ihren Privatvermögen haften. Vor einigen Jahrzehnten zählte es noch zu den Ausnahmen, dass Manager für Fehlentscheidungen zur Verantwortung gezogen wurden. Durch eine Vielzahl von Entscheidungen des Bundesgerichtshofs und auch der Instanz Gerichte die Anforderungen an Unternehmensorgane verschärft.

Seit dem ARAG / Garmenbeck-Urteil aus dem Jahr 1997 ist die Schadensersatzpflicht für Unternehmensorgane sowohl ein aktuelles Thema in den Medien als auch in juristischen Fachveröffentlichungen. Selbst in der Ausbildung von Wirtschaftswissenschaftlern, Soziologen und Juristen ist das Thema der Haftung aktueller Bestandteil des Lehrplans. Damit werden die gegenwärtigen und zukünftigen Entscheidungsträger für das Themenfeld der Haftung sensibilisiert, um nicht nur das Unternehmen, sondern ggfs. auch sich selbst vor finanziellen Risiken zu schützen.

Details

Titel
Eine zivilrechtliche Betrachtung der Managerhaftung. Folgen für Unternehmensentscheidungen
Veranstaltung
Doctor Business Administration-DBA
Note
2,0
Autor
Jahr
2023
Seiten
62
Katalognummer
V1358671
ISBN (eBook)
9783346878779
ISBN (Buch)
9783346878786
Sprache
Deutsch
Schlagworte
betrachtung, managerhaftung, folgen, unternehmensentscheidungen
Arbeit zitieren
Enrico Moch (Autor:in), 2023, Eine zivilrechtliche Betrachtung der Managerhaftung. Folgen für Unternehmensentscheidungen, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1358671

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Eine zivilrechtliche Betrachtung der Managerhaftung. Folgen für Unternehmensentscheidungen



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden