Zwei Einführungstage zur Integration neuer Auszubildender (Unterweisung Ausbildereignungsprüfung)


Unterweisung / Unterweisungsentwurf, 2009
15 Seiten, Note: 1,0

Leseprobe

Gliederung:

Teil 1 Präsentation

1. Thema der Präsentation:

2. Zielgruppe der Präsentation:

3. Ort der Präsentation:

4. Anlass und Ziele der Präsentation:

5. Methoden/Medien für die Präsentation:

6. Übersicht über die Einleitung, Hauptteil und den Schluss der Präsentation:

Teil 2 Ausbildungseinheit

7. Zuordnung in die entsprechende Ausbildungsordnung

8. Lernort / Lernsituation

9. Adressatenanalyse

10. Sachanalyse

11. Lernzielbeschreibung und Lernzielherleitung

12. Methodenwahl und Begründung

13. Benötigtes Material und/oder Medien

Teil 3 Ablaufplan

14. Detaillierter Ablaufplan

Teil 1 Präsentation

In diesem schriftlichen Entwurf für die praktische Prüfung wird eine Präsentation erstellt, in dem ein Ausbilder der Geschäftsführung eines Unternehmens (in diesem Beispiel XXX) ein Konzept für zwei Einführungstage für neue Auszubildende vorgestellt.

1. Thema der Präsentation:

ein Konzept für zwei Einführungstage zur Integration neuer Auszubildender

2. Zielgruppe der Präsentation:

Geschäftsführung (Beschlussvorlage für die Geschäftsführung)

3. Ort der Präsentation:

Sitzungszimmer der Geschäftsführung

4. Anlass und Ziele der Präsentation:

Die Idee eines Konzeptes für zwei Einführungstage dient der Vermittlung der Unternehmenswerte, der Teambildung und der ersten Kommunikation und des Kennenlernens der an der Ausbildung Beteiligten. Ferner dient dieses Konzept der geistigen Wahrnehmung inwieweit die spätere Filiale, in welcher die Ausbildung in diesem Beispiel durchgeführt wird, in die Unternehmenslandschaft der Gesamtunternehmung eingegliedert ist.

Der Anlass für dieses zweitägige Seminar ist, dass wie in jedem Jahr auch in diesem Jahr zahlreiche Auszubildende bei der XXX GmbH ihre Ausbildung anfangen werden. Angefügt und erläutert wird das pädagogische Konzept um die neuen Auszubildenden innerhalb von zwei Einführungstagen im Unternehmen willkommen zu heißen und um bereits erste Informationen und Wissensbestandteile der Ausbildung zu vermitteln. Die zwei Tage des Einführungsseminars sollen kompakt in der Zentrale in XXX stattfinden und die norddeutschen Auszubildenden betreffen. Hierzu werden die Auszubildenden aus den unterschiedlichen Ausbildungszweigen (Kaufmann-/Kauffrau im Einzelhandel, Drogist/-in, Kaufmann-/frau im Groß- und Außenhandel, Gestalter/-in für visuelles Marketing, Fachinformatiker/-in für Systemintegration, Immobilienkaufmann/-frau, Fachkraft für Lagerlogistik) zusammengezogen, um somit sowohl die Kommunikation unter den neuen Auszubildenden (auch unter verschiedenen Ausbildungszweigen) zu fördern und gleichzeitig alle bei der XXX GmbH eingeführten Ausbildungsberufe betreffende Informationen allgemein zu erläutern. Neben einer dementsprechenden Bündelung von Personalressourcen, kann dieses zweitägige Seminar für einen ersten Einblick in das gesamte Unternehmen XXX GmbH genutzt werden. Neben der Anwesenheit der an der Ausbildung Beteiligten sollte auch ein Teil der Geschäftsführung, sowie Auszubildende aus dem zweiten und dritten Lehrjahr anwesend sein. Anfallende Kosten werden noch durch die Finanzabteilung ausgearbeitet und nachgereicht.

5. Methoden/Medien für die Präsentation:

Die Präsentation wird als Kurzvortrag anhand einer Power Point Präsentation vorgestellt. Neben dem Einsatz eines Beamers wird die Agenda per Overheadprojektor oder Flipchart (als ergänzendes Medium) sichtbar sein.

6. Übersicht über die Einleitung, Hauptteil und den Schluss der Präsentation:

Innerhalb der Präsentation wird anfangs ein kurzer Überblick über das Unternehmen XXX gegeben. Nachfolgend erhält die Geschäftsführung einen kurzen Überblick über den derzeitigen Stand der Ausbildung beim Unternehmen XXX. Zentraler Kern der Präsentation wird die visuelle Darstellung des Ablaufplans der zwei geplanten Einführungstage für Auszubildende sein. Dieser Ablaufplan beginnt am ersten Tag mit einer Willkommensphase, einem kurzen Überblick, sowie der Abfrage der Erwartungen. Diese Punkte dienen der allgemeinen Zurechtfindung der neuen Auszubildenden und der Erzeugung einer ersten positiven Stimmungslage gegenüber der Ausbildung. Neben der Vermittlung von Wissenswertem am Mittag des ersten Tages, werden die neuen Auszubildenden durch eine Betriebsrallye und eine gemeinsame Auswertung an die ersten betriebsinternen Abläufe spielerisch herangeführt. Nach einem Kurzvortrag und einem moderiertem Gespräch endet der erste Tag mit einem gemeinsamen Abendessen, sowie einem gemeinsamen Abendprogramm zur Vermittlung eines freudigen Gemeinschaftsgefühls. Der zweite Tag steht unter dem Motto des selbstständigen Erarbeitens, so werden u.a. die neuen Auszubildenden Informationen zu Rechten und Pflichten etc. selbst in Gruppenarbeiten erarbeiten. Gruppenarbeiten dienen in diesem Zusammenhang der Stärkung der Teamarbeit und vermitteln ebenfalls sinnvolle Informationen der Ausbildung. Der mittlere Teil wird durch Kurzvorträge, eine kurze Filmvorführung, sowie eine Fragerunde zu wichtigen Lerninhalten bestimmt. Das gewonnene Vertrauen und Wir-Gefühl aus der Gruppenarbeit kann hier abgeprüft werden. Nach dem ersten Zurechtfinden in diesem Unternehmen enden die Einführungstage mit einem Ausblick auf die kommenden Ausbildungswochen und eine gemeinschaftliche Verabschiedung. Der Schluss der Präsentation wird durch eine kurze Pro und Contra-Abwägung, sowie einen Zukunftsausblick geprägt.

Teil 2 Ausbildungseinheit

7. Zuordnung in die entsprechende Ausbildungsordnung

Das Thema dieser Präsentation ist die Vorstellung eines Konzeptes für zwei Einführungstage zur Integration neuer Auszubildender.

Dieses Thema betrifft mehrere Ausbildungsabschnitte, welche sich im Ausbildungsrahmenplan befinden, welcher Bestandteil der Ausbildungsordnung für die Berufsausbildung zum Kaufmann/-frau im Einzelhandel ist. Es werden unterschiedliche Unterpunkte aus den Bereichen vermittelt. Diese umfassen:

Lfd. Nr.: 1.1, Bedeutung und Struktur des Einzelhandels (§12 Abs. 1 Nr. 1.1),

c) Betriebs- und Verkaufsform des Ausbildungsbetriebes erläutern

Lfd. Nr.: 1.4, Berufsbildung, Personalwirtschaft, arbeits- und sozialrechtliche Vorschriften (§12 Abs. 1 Nr. 1.4),

a) Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsvertrag feststellen und Aufgaben der Beteiligten im dualen System beschreiben

Lfd. Nr.: 1.5, Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit (§12 Abs. 1 Nr. 1.5),

a) Gefährdung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz feststellen und Maßnahmen zu ihrer Vermeidung ergreifen

d) Vorschriften des vorbeugenden Brandschutzes anwenden; Verhaltensweisen bei Bränden beschreiben und Maßnahmen zur Brandbekämpfung ergreifen

Lfd. Nr.: 2.2, Teamarbeit und Kooperation, Arbeitsorganisation (§12 Abs. 1 Nr. 2.2),

b) Aufgaben im Team planen und bearbeiten

h) Rückmeldungen geben und entgegennehmen

[...]

Ende der Leseprobe aus 15 Seiten

Details

Titel
Zwei Einführungstage zur Integration neuer Auszubildender (Unterweisung Ausbildereignungsprüfung)
Note
1,0
Autor
Jahr
2009
Seiten
15
Katalognummer
V136146
ISBN (eBook)
9783640498512
ISBN (Buch)
9783640498208
Dateigröße
538 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Die Ausbildereignungsprüfung kann in Deutschland entweder als Unterweisung oder als Präsentation vor der zuständigen Stelle gehalten werden. Dieses Konzept ist ein kompletter schriftlicher Entwurf einer Präsentation vor der Handelskammer - wie dieser auch im Jahre 2009 durchgeführt und mit sehr gut bestanden wurde.
Schlagworte
Zuordnung Ausbildungsordnung, Feinlernziel, Sachanalyse, Adressatenanalyse, Lernort, Methodenwahl, Kaufmann-/frau im Einzelhandel, Lernzielherleitung
Arbeit zitieren
Stefan Molkentin (Autor), 2009, Zwei Einführungstage zur Integration neuer Auszubildender (Unterweisung Ausbildereignungsprüfung), München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/136146

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Zwei Einführungstage zur Integration neuer Auszubildender (Unterweisung Ausbildereignungsprüfung)


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden