Suizid. Eine Analyse des Tabus und der Kulturtechnik in der modernen Gesellschaft


Hausarbeit, 2023

28 Seiten, Note: 1,3

Carola Behm (Autor:in)


Inhaltsangabe oder Einleitung

Dieser Text untersucht die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit dem Tod und dem Sterben, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf dem Tabu des Suizids liegt. Er geht auf die Verschiebungen in der Wahrnehmung des Todes im Laufe der Geschichte ein und stellt fest, dass in der Moderne eine Neigung zur Verdrängung und zur Unfähigkeit besteht, den Tod zu erfassen. Der Text untersucht auch die Rolle verschiedener Medien bei der Visualisierung des Todes und die damit verbundenen Herausforderungen. Insbesondere die Pathologisierung des Suizids wird diskutiert, die in den letzten Jahren kritisch hinterfragt wird.

Details

Titel
Suizid. Eine Analyse des Tabus und der Kulturtechnik in der modernen Gesellschaft
Hochschule
FernUniversität Hagen  (Institut für Neuere Deutsche Literatur- und Medienwissenschaft)
Veranstaltung
Modulabschlussprüfung: Literatur und Medien: Theoretische Aspekte
Note
1,3
Autor
Jahr
2023
Seiten
28
Katalognummer
V1375541
ISBN (eBook)
9783346913425
ISBN (Buch)
9783346913432
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Tod, Suizid, Gesellschaftliche Wahrnehmung, Pathologisierung, Moderne Kultur, Philosophie, Tabu, Literaturwissenschaft, Kultur
Arbeit zitieren
Carola Behm (Autor:in), 2023, Suizid. Eine Analyse des Tabus und der Kulturtechnik in der modernen Gesellschaft, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1375541

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Suizid. Eine Analyse des Tabus und der Kulturtechnik in der modernen Gesellschaft



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden