Fremdkapital als Mittel zur Unternehmensfinanzierung. Deutschland und Frankreich in der Ära der Industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts


Masterarbeit, 2022

58 Seiten, Note: 1,5

David Courtin (Autor:in)


Inhaltsangabe oder Einleitung

Anhand einer vergleichenden Studie soll in dieser Arbeit die folgenden Fragen beantwortet werden: Kann man eine Verbindung zwischen der Funktionsweise des Bankensystems und den Finanzierungsmodalitäten von Unternehmen herstellen? Gibt es nennenswerte Unterschiede in der Finanzierung innerhalb des Stahlsektors in Deutschland und Frankreich? Auch wird untersucht, wie das Bankensystem die Finanzierung von Unternehmen beeinflusst hat und ob es Unterschiede in der Unternehmensfinanzierung zwischen den beiden Ländern im 19. Jahrhundert gibt.

Der erste Teil der hier vorliegenden Studie wird sich mit dem deutschen und französischen Bankensystem beschäftigen und eine vergleichende Analyse erstellen, um die Entwicklung des Bankwesens zu beleuchten. Dabei konzentriert sich die Untersuchung auf die Entwicklung der Methoden der Bankfinanzierung durch Kredite und Anleihen. Hier liegt der Schwerpunkt auf den Mechanismen der Unternehmensfinanzierung; es wird untersucht, wie die Banken die Unternehmen unterstützt haben. Zunächst werden die Veränderungen in der Wirtschaft fokussiert, um die Ursprünge der Industriellen Revolution schärfer zu skizzieren. Anschließend wird auf die Finanzierungsmechanismen eingegangen, insbesondere auf die Rolle von Krediten und Anleihen in Frankreich und Deutschland im 19. Jahrhundert.

Ein zweiter Teil, der sich auf eine vergleichende mikroökonomische Studie stützt, verfolgt das Anliegen, das Finanzierungssystem anhand von zwei Fallstudien – Schneider & Co in Frankreich und Krupp in Deutschland – besser zu verstehen. Da beide Unternehmen in derselben Branche tätig sind und symbolisch für die Industrielle Revolution in ihren jeweiligen nationalen Kontexten stehen, ermöglicht diese vergleichende Fallstudie ein differenzierteres Verständnis der Finanzierungsmechanismen.

Details

Titel
Fremdkapital als Mittel zur Unternehmensfinanzierung. Deutschland und Frankreich in der Ära der Industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts
Hochschule
Humboldt-Universität zu Berlin  (Wirtschaftsgeschichte)
Note
1,5
Autor
Jahr
2022
Seiten
58
Katalognummer
V1377034
ISBN (eBook)
9783346914354
ISBN (Buch)
9783346914361
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Kupp, Wirtschaft, Geschichte, XIX Jahrhundert, Banken, Finanzpolitik, Schneider, Kredit, Fremdkapital, Anleihen, Stahlsektor
Arbeit zitieren
David Courtin (Autor:in), 2022, Fremdkapital als Mittel zur Unternehmensfinanzierung. Deutschland und Frankreich in der Ära der Industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1377034

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Fremdkapital als Mittel zur Unternehmensfinanzierung. Deutschland und Frankreich in der Ära der Industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden