Künstliche Intelligenz im Auto. Kognitionswissenschaftliche Ansätze für das Interface beim Take-Over-Request im hochautomatisierten Fahrzeug


Hausarbeit, 2019

22 Seiten, Note: 1,3

Melissa Nordmann (Autor:in)


Inhaltsangabe oder Einleitung

Diese Arbeit zielt darauf ab, die Rolle und die Wirkung der automatisierten Fahrsysteme auf den kognitiven Zustand der Fahrer zu untersuchen und die Herausforderungen und Anforderungen an das Interface bei einem Take-Over-Request zu beleuchten. Durch die Verwendung verschiedener kognitionswissenschaftlicher Theorien wie der Dual-Process Theorie, dem Konzept der selektiven Aufmerksamkeit und der "Ironies of Automation" wird versucht, ein tieferes Verständnis der Schnittstelle zwischen Mensch und Künstlicher Intelligenz in kritischen Fahrsituationen zu erlangen.

Details

Titel
Künstliche Intelligenz im Auto. Kognitionswissenschaftliche Ansätze für das Interface beim Take-Over-Request im hochautomatisierten Fahrzeug
Hochschule
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn  (Medienwissenschaften)
Veranstaltung
Seminar Media/Cognition
Note
1,3
Autor
Jahr
2019
Seiten
22
Katalognummer
V1377049
ISBN (eBook)
9783346917119
ISBN (Buch)
9783346917126
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Künstliche Intelligenz, Autonomes Fahren, Interface, Mensch-Maschine-Kommunikation, Take-Over-Request
Arbeit zitieren
Melissa Nordmann (Autor:in), 2019, Künstliche Intelligenz im Auto. Kognitionswissenschaftliche Ansätze für das Interface beim Take-Over-Request im hochautomatisierten Fahrzeug, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1377049

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Künstliche Intelligenz im Auto. Kognitionswissenschaftliche Ansätze für  das Interface beim Take-Over-Request  im hochautomatisierten Fahrzeug



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden