Der Zweite Merseburger Zauberspruch im europäischen Vergleich. Wer oder was ist Phol?


Bachelorarbeit, 2020

31 Seiten, Note: 1,0


Inhaltsangabe oder Einleitung

Wer oder was ist Phol? Merkwürdig eingerückt steht das "h" dieses Wortes, mit dem der Zweite Merseburger Zauberspruch beginnt. Ist Phol ein Gott, vielleicht Balder, handelt es sich um einen Pfahl oder ist damit ein junges Pferd gemeint? Immerhin wird im Zauberspruch ein verletztes Pferd geheilt. Diese Frage schien für die Fachwelt geklärt zu sein, doch ein linguistischer Vergleich mit ähnlichen Sprüchen zeichnet ein anderes Bild.

Details

Titel
Der Zweite Merseburger Zauberspruch im europäischen Vergleich. Wer oder was ist Phol?
Hochschule
Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig  (Institut für Germanistik)
Veranstaltung
Erweiterungsmodul E2
Note
1,0
Autor
Jahr
2020
Seiten
31
Katalognummer
V1379033
ISBN (eBook)
9783346917508
ISBN (Buch)
9783346917515
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Mediävistik, Linguistik, vorchristliche Zeit, Frühmittelalter, Althochdeutsch, Gedichtsanalyse, Phonetik, europäischer Vergleich, Götter, Germanen
Arbeit zitieren
Julia Rosenau (Autor:in), 2020, Der Zweite Merseburger Zauberspruch im europäischen Vergleich. Wer oder was ist Phol?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1379033

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Der Zweite Merseburger Zauberspruch im europäischen Vergleich. Wer oder was ist Phol?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden