Leben wir im Kapitalozän?


Essay, 2023

7 Seiten, Note: /


Inhaltsangabe oder Einleitung

Im Anthropozän geht man davon aus, dass die Menschheit als Gesamtheit eine nachhaltige Veränderung der Erdoberfläche, der Atmosphäre und der Meere verursacht hat. Diese Veränderungen umfassen beispielsweise die globale Verbreitung von Plastik, die Nutzung von Atomwaffen, die Entwaldung, die Umwandlung von Land für Landwirtschaftszwecke und den Anstieg der CO2-Emissionen. Im Gegensatz dazu ist der Begriff "Kapitalozän" spezifischer auf die Rolle des Kapitalismus und der damit verbundenen wirtschaftlichen Systeme fokussiert. Er legt den Schwerpunkt auf die Auswirkungen von kapitalistischen Praktiken auf die Umwelt und die ökologischen Folgen des Wirtschaftswachstums. Das Kapitalozän ist ein hypothetischer Begriff, der verwendet wird, um eine mögliche neue geologische Epoche zu beschreiben. Etymologisch lässt sich feststellen, dass sich der Begriff aus den Worten "Kapital" und "Holozän" zusammensetzt. Er beschreibt ein ökonomisches System, basierend auf der Nutzung von finanziellen Ressourcen zur Produktion von Waren und Dienstleistungen, gekoppelt an ein geologisches Zeitalter, welches geprägt ist durch den Menschen und das Ökosystem.

Details

Titel
Leben wir im Kapitalozän?
Hochschule
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Note
/
Autor
Jahr
2023
Seiten
7
Katalognummer
V1401796
ISBN (eBook)
9783346960610
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Anthropozän, Kapitalozän, Leben im Anthropozän, Leben wir im Kapitalozän
Arbeit zitieren
Paul Volkert (Autor:in), 2023, Leben wir im Kapitalozän?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1401796

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Leben wir im Kapitalozän?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden