Die 'weil + V2'-Konstruktion im mündlichen Sprachgebrauch des Deutschen. Eine Untersuchung des Sprachwandels, der Sprachvariation und der linguistischen Erklärungsansätze


Hausarbeit, 2023

22 Seiten, Note: 1,7

Maria Hannes (Autor:in)


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die deutsche Sprache, ein dynamisches Kommunikationsmittel, unterliegt kontinuierlichem Wandel und Variationen, bedingt durch ihre vielfältige Verwendung in unterschiedlichen Kontexten. In dieser Arbeit wird ein spezifisches syntaktisches Phänomen – die Verbzweitstellung nach dem Konjunktor ‚weil‘ im mündlichen Sprachgebrauch – eingehend untersucht. Dieses Phänomen, welches die Reihenfolge von Subjekt, Verb und Prädikat in einem Satz betrifft, hat in der linguistischen Forschung zunehmend Aufmerksamkeit erregt.

Bevor näher darauf eingegangen wird, werden grundlegende Begrifflichkeiten wie Standardsprache, Umgangssprache und Alltagssprache geklärt, um einen klaren Analyserahmen zu schaffen. Die Untersuchung zeigt, dass die Verbzweitstellung nach ‚weil‘ vor allem im informellen, mündlichen Sprachgebrauch eine Rolle spielt. Im Hauptteil werden die Reaktionen der Sprachgemeinschaft sowie Erwähnungen in grammatischen Werken beleuchtet, wobei deutlich wird, dass diese Konstruktion nicht nur verbreitet, sondern auch akzeptiert ist.

Die Arbeit analysiert verschiedene Erklärungsansätze aus historischer, syntaktischer und lexikalischer Perspektive und beleuchtet insbesondere die Ansichten von Günthner und Weinrich. Dabei wird deutlich, dass die Verbzweitstellung nach ‚weil‘ nicht nur als sprachliche Variation, sondern auch als Ausdruck von kommunikativer Effizienz betrachtet werden kann. Abschließend werden konkrete Beispiele aus der Sprachpraxis präsentiert, die verdeutlichen, wie sich dieses Phänomen im mündlichen Sprachgebrauch manifestiert und wie es von Sprechern verwendet wird. Die Arbeit bietet somit eine umfassende Untersuchung eines spezifischen syntaktischen Phänomens im deutschen Sprachgebrauch und trägt zum vertieften Verständnis für den Sprachwandel und die Sprachvariation bei.

Details

Titel
Die 'weil + V2'-Konstruktion im mündlichen Sprachgebrauch des Deutschen. Eine Untersuchung des Sprachwandels, der Sprachvariation und der linguistischen Erklärungsansätze
Hochschule
Universität Koblenz-Landau  (Germanistik)
Veranstaltung
Standardsprache(n)
Note
1,7
Autor
Jahr
2023
Seiten
22
Katalognummer
V1415975
ISBN (eBook)
9783346964267
ISBN (Buch)
9783346964274
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Standardsprache , germanistik, deutsch, Sprachwandel, Linguistik, grammatik, verbzweitstellung, verberststellung, sprache , Sprachvariation, weilstellung, weil + V2, Sprachwissenschaft
Arbeit zitieren
Maria Hannes (Autor:in), 2023, Die 'weil + V2'-Konstruktion im mündlichen Sprachgebrauch des Deutschen. Eine Untersuchung des Sprachwandels, der Sprachvariation und der linguistischen Erklärungsansätze, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1415975

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die 'weil + V2'-Konstruktion im mündlichen Sprachgebrauch des Deutschen. Eine Untersuchung des Sprachwandels, der Sprachvariation und der linguistischen Erklärungsansätze



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden