Sport und Bewegung als effektive therapeutische Intervention bei Depressionen?

Der Status Quo 2023


Hausarbeit, 2023

23 Seiten, Note: 1.3


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die Relevanz der Fragestellung ergibt sich aus folgenden Beispielen: Schätzungsweise erkrankt weltweit eine von fünf Personen im Laufe ihres Lebens an einer Depression, wobei circa 350 Millionen Betroffene insgesamt zu verzeichnen sind. Seit Ausbruch der COVID-19-Pandemie ist ein Aufwärtstrend von 4.4 % auf 27.6 % zu beobachten.

Abgesehen von der eingeschränkten Wirksamkeit gängiger Therapieformen, ist die Zugänglichkeit einer angemessenen Behandlung nicht für alle Betroffenen gleichermaßen gegeben. Rund zwei Drittel der depressiven Erwachsenen erhält keine adäquate Behandlung. Dadurch erhöht sich das Risiko einer Verschlimmerung der Erkrankung, das Risiko der Eintrittswahrscheinlichkeit von Folgeerkrankungen und das Risiko von aufwändigeren Behandlungen bzw. Behandlungskomplikationen.

Durch diese Risikofaktoren & die hohe globale Prävalenz von Depressionen könnten sich potentiell noch höhere volkswirtschaftlichere Kostenbelastungen als ohnehin schon ergeben. Dies alles sind Gründe, warum das Bestreben alternative, leicht zugängliche, effektive und im Optimalfall kostengünstige Behandlungsmethoden für depressive Patienten zu finden, wissenschaftlich zu fundieren und zukünftig in Therapiekonzeptionen zu integrieren, sehr hoch ist.

Der Hintergrund dieser Arbeit ist, dass es vorausgegangene wissenschaftliche Untersuchungen, insbesondere Metaanalysen, verpasst haben, sportbezogene Interventionen als evidenzbasierte, wirksame Behandlungsmöglichkeit bei Depressionen zu untermauern. Um folgend zu bewerten, ob eine erhöhte körperliche Aktivität als eine „effektive therapeutische Intervention“ im Hinblick auf die Reduktion von depressionsspezifischen Symptomen bezeichnet werden kann, werden in der vorliegenden Arbeit die folgenden Fragestellungen näher - & kritisch untersucht:

1.) Besitzt körperliche Bewegung einen positiven Einfluss auf depressive Betroffene?

2.) Unterscheiden sich die verschiedenen Bewegungsarten in ihrer Wirkung auf die Befindlichkeit depressiver Betroffener?

Details

Titel
Sport und Bewegung als effektive therapeutische Intervention bei Depressionen?
Untertitel
Der Status Quo 2023
Hochschule
Hochschule Wismar
Veranstaltung
Grundlagen der Evidenzbasierten Medizin (EbM)
Note
1.3
Autor
Jahr
2023
Seiten
23
Katalognummer
V1431323
ISBN (eBook)
9783346983305
ISBN (Buch)
9783346983312
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Evidenzbasierte Medizin, EbM, Depressionen, Krankheiten, Therapie, Pharmazie, Gesundheitsökonomie, Psychotherapie, Psychotherapeut, Psychologie, Medikation, Medizin, Depression, depressiv, Sport, Bewegung, Sporttherapie, Bewegungstherapie, Sportwissenschaften, Bewegungswissenschaften, Dysthymie, Major Depressive Disorder, PICO, Review, Metaanalyse, WHO, Gesundheitsmanagement, Versorgung, Krankenversicherung, Pharma, Pharmakotherapie, Behandlungsmethoden, Symptome
Arbeit zitieren
Phil Brocks (Autor:in), 2023, Sport und Bewegung als effektive therapeutische Intervention bei Depressionen?, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1431323

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Sport und Bewegung als effektive therapeutische Intervention bei Depressionen?



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden