"Bei einer Fusion gibt es immer einen Verlierer". Unternehmensfusion am Beispiel Glaxo Wellcome und SmithKline


Hausarbeit, 2022

26 Seiten, Note: 1,5


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die vorliegende Hausarbeit widmet sich einer zentralen Fragestellung, die im Kontext von Unternehmensfusionen von eminenter Bedeutung ist: Gibt es bei einer Fusionierung ausschließlich Gewinner oder müssen auch Verlierer in Kauf genommen werden? Diese Thematik wird anhand eines praxisrelevanten Anwendungsbeispiels, der Fusion der renommierten Pharmaunternehmen 'Glaxo Wellcome' und 'SmithKline Beccham' im Jahr 2000, eingehend untersucht.

Unternehmensfusionen repräsentieren einen gängigen Prozess auf dem Markt, der fortwährend von Bedeutung ist. Sie bieten Unternehmen die einzigartige Möglichkeit, durch den Zusammenschluss zu einem globalen Marktführer aufzusteigen, wodurch verbesserte Rahmenbedingungen geschaffen werden, um die Weltmarktposition zu festigen und weiter auszubauen. Diese Arbeit beleuchtet die Fusion als strategisches Instrument, das nicht nur finanzwirtschaftliche, marktpolitische und industrielle Vorteile generieren kann, sondern auch potenzielle sozialpolitische Herausforderungen aufwirft, die in Form von Gewinnern und Verlierern aufgezeigt werden.

Der Fokus der Analyse liegt auf der Fusion von 'Glaxo Wellcome' und 'SmithKline Beccham', die zur Entstehung des weltweit größten Pharmaunternehmens 'GlaxoSmithKline' führte. Durch die detaillierte Untersuchung des Fusionsprozesses, der Motive hinter der Fusion, sowie der damit einhergehenden Argumente und Ergebnisse, werden die vielschichtigen Facetten dieses unternehmerischen Großereignisses beleuchtet.

Die vorliegende Arbeit trägt dazu bei, ein umfassendes Verständnis für die Dynamik von Fusionen zu entwickeln und gleichzeitig die Frage nach den Gewinnern und Verlierern einer Fusion in einem konkreten Kontext zu beantworten.

Details

Titel
"Bei einer Fusion gibt es immer einen Verlierer". Unternehmensfusion am Beispiel Glaxo Wellcome und SmithKline
Hochschule
( Europäische Fernhochschule Hamburg )
Note
1,5
Autor
Jahr
2022
Seiten
26
Katalognummer
V1431347
ISBN (eBook)
9783346986238
ISBN (Buch)
9783346986245
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Allgemeine Betrieswirtschaftslehre, Fusion, Anwendungsbeispiel, Glaxo Wellcome, SmithKline, Modulabschlussprüfung
Arbeit zitieren
Denise Kofler (Autor:in), 2022, "Bei einer Fusion gibt es immer einen Verlierer". Unternehmensfusion am Beispiel Glaxo Wellcome und SmithKline, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1431347

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: "Bei einer Fusion gibt es immer einen Verlierer". Unternehmensfusion am Beispiel Glaxo Wellcome und SmithKline



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden