Eine spieltheoretische Analyse von Tarifverhandlungen im Streik 2015 in Deutschland


Seminararbeit, 2016

21 Seiten, Note: 1,3


Inhaltsangabe oder Einleitung

In dieser Arbeit wird die Bedeutung von Streiks im Jahr 2015 in Deutschland und deren Auswirkungen auf verschiedene Branchen beleuchtet. Es wird untersucht, warum Gewerkschaften trotz der hohen Kosten von Streiks auf diese Arbeitskampfmaßnahme zurückgreifen. Dabei wird die Spieltheorie als methodischer Ansatz verwendet, um die Entscheidungsprozesse der Gewerkschaften zu analysieren und den Nutzen von Streiks für sie zu ergründen. Der Text beleuchtet auch theoretische Grundlagen der Tarifverhandlungen, um die Kontextualisierung der Streiks besser zu verstehen.

Details

Titel
Eine spieltheoretische Analyse von Tarifverhandlungen im Streik 2015 in Deutschland
Hochschule
Ruhr-Universität Bochum  (Soziologie)
Veranstaltung
Gewerkschaften im gesellschaftlichem Strukturwandel
Note
1,3
Autor
Jahr
2016
Seiten
21
Katalognummer
V1431894
ISBN (eBook)
9783346984333
ISBN (Buch)
9783346984340
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Gewerkschaften, Tarifverhandlungen, Spieltheorie, Arbeitskampf, Tarifpartner, Game Theory
Arbeit zitieren
Anna Melcher (Autor:in), 2016, Eine spieltheoretische Analyse von Tarifverhandlungen im Streik 2015 in Deutschland, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1431894

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Eine spieltheoretische Analyse von Tarifverhandlungen im Streik 2015 in Deutschland



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden