Solidarität und "Affective Labor" in der Hillsong Church. Ein Vergleich der Gemeinden Konstanz und Oslo


Hausarbeit, 2020

40 Seiten, Note: 1,3


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die vorliegende Arbeit untersucht die Anziehungskraft und die aufrechterhaltende Bindung der Hillsong Church, einer modernen Form des Christentums, welche insbesondere junge, global vernetzte Menschen anspricht. Der Fokus liegt auf der Erzeugung und Aufrechterhaltung von Solidarität innerhalb der Gemeinde durch das Konzept der "affective labor". Der Vergleich der Hillsong-Gemeinden in Konstanz und Oslo dient der Analyse, wie diese Solidarität konkret gestaltet wird und wie sie zur globalen Reichweite und zum Erfolg der Kirche beiträgt. Trotz kontroverser Ansichten und Herausforderungen bleibt die Hillsong Church ein bedeutender Akteur im Bereich der modernen christlichen Bewegungen, was die Untersuchung ihrer Praktiken und ihres Einflusses besonders relevant macht.

Auf der Grundlage des Konzepts der affektiven Arbeit versucht diese Arbeit zu veranschaulichen, wie Solidarität in den Gottesdiensten der Hillsong Church entsteht und aufrechterhalten wird. Die Analyse umfasst eine vergleichende Komponente von zwei Orten der pentekostalistischen Kirche, Konstanz und Oslo. Die Ergebnisse zeigen, dass es einige wichtige Hauptfaktoren gibt, die eine Schlüsselrolle bei der Erzeugung von Solidarität spielen und der Hillsong Church helfen, ihren Status als globale Megakirche zu erhalten.

"Lieben und dienen" - mit diesem Slogan wird man schon sehr früh konfrontiert, wenn man mit dem Gedanken spielt, an den Gottesdiensten der pentekostalistischen HillsongChurch teilzunehmen. Die in jüngster Zeit zunehmende Forschung zum Phänomen der Pfingstbewegung als moderne Form des Christentums, die sich vor allem auf die Bedürfnisse und Ansprüche einer jungen, international vernetzten Zielgruppe konzentriert, zeigt die wachsende Bedeutung solcher alternativen Gottesdienstformen. Hier spielt die Hingabe eine wichtige, wenn nicht sogar die wichtigste Rolle bei den wöchentlichen Zusammenkünften, verbunden mit einem allgemeinen Gefühl der Solidarität. Diese spezifische Form der Solidarität stellt Gott in die Position der Autorität, und die Mitglieder von Hillsong sind als seine Repräsentanten berechtigt, von den Besuchern der Gottesdienste verschiedene Formen der Anstrengung zu verlangen.

Details

Titel
Solidarität und "Affective Labor" in der Hillsong Church. Ein Vergleich der Gemeinden Konstanz und Oslo
Hochschule
Universität Konstanz  (Soziologie)
Veranstaltung
Grounded Theory
Note
1,3
Autor
Jahr
2020
Seiten
40
Katalognummer
V1433524
ISBN (eBook)
9783346987228
ISBN (Buch)
9783346987235
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Grounded Theory, Hillsong, affective labour, Solidarität, Glaser, Strauss
Arbeit zitieren
Lucia Ellmaier (Autor:in), 2020, Solidarität und "Affective Labor" in der Hillsong Church. Ein Vergleich der Gemeinden Konstanz und Oslo, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1433524

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Solidarität und "Affective Labor" in der Hillsong Church. Ein Vergleich der Gemeinden Konstanz und Oslo



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden