Soziale Strukturen: Gruppenkohäsion


Hausarbeit, 2009

10 Seiten, Note: 1,7


Inhaltsangabe oder Einleitung

„Zwei oder mehrere Menschen, die miteinander interagieren und in dem Sinne interdependent sind, dass ihre Bedürfnisse und Ziele eine gegenseitige Beeinflussung bewirken.“ (Cartwright und Zander, 1968; Lewin,1948)
Unter einer Gruppe versteht man also mehrere Menschen, die relativ überdauernd in direkter Interaktion stehen und die ein Wir- Gefühl (Zusammenhalt) verbindet. Außerdem hat eine Gruppe immer gemeinsame Ziele und Aufgaben.
Die Gruppenentwicklung im Sport findet nach Tuckmann in fünf Phasen statt. In der ersten Phase „Forming“ lernen sich die Mitglieder kennen und bauen erste Beziehungen auf. Die zweite Phase „Storming“ beinhaltet Meinungsverschieden-heiten, welche durch den Austausch von Einstellungen und Versuche, den eigenen Platz im Team zu finden, zu Stande kommen. In der „Norming“- Phase nimmt jeder seine feste Rolle ein, es entwickelt sich ein Gruppenzusammenhalt. Nach der erfolgreichen Bewältigung der „Normierungs- Phase folgt die „Performing“- Phase, in der das Team nun in der Lage ist anstehende Aufgaben gemeinsam in Angriff zu nehmen. Die abschließende Phase „Adjourning“ stellt das sich Auflösen der Gruppe und die Bewertung der beendeten Aufgabe dar.

Details

Titel
Soziale Strukturen: Gruppenkohäsion
Hochschule
Deutsche Sporthochschule Köln
Note
1,7
Autor
Jahr
2009
Seiten
10
Katalognummer
V144435
ISBN (eBook)
9783640555048
ISBN (Buch)
9783640555017
Dateigröße
441 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Soziale, Strukturen, Gruppenkohäsion
Arbeit zitieren
Janine Berger (Autor:in), 2009, Soziale Strukturen: Gruppenkohäsion, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/144435

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Soziale Strukturen: Gruppenkohäsion



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden