Bericht zum Praktikum in einem Rehabilitationszentrum


Praktikumsbericht / -arbeit, 2009
12 Seiten, Note: 1,0

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Darstellung der Institution

3. Inhalte des Praktikums
3.1 Therapien der Rehabilitation
3.2 Gesundheitssport

4. Beschreibung eines Praktikumstages

5. Kritische Reflexion des Praktikums
5.1 Erwartungen
5.2 Bezug zum Studium
5.3 Erfahrungen im Praktikum
5.4 Fazit

6. Literaturverzeichnis

1. Einleitung

Einen Teil des 6-wöchigen Praktikums, im Rahmen meines Sportstudiums mit dem Schwerpunkt Sport, Gesundheit und Prävention, habe ich vom 16.02.2009 bis zum 09.03.2009, mit 120 Stunden, im Rehabilitationszentrum des Krankenhauses der Augustinerinnen absolviert.

2. Darstellung der Institution

Das Rehabilitationszentrum ist in das Krankenhaus der Augustinerinnen eingegliedert, welches ein akademisches Lehrkrankenhaus der Universität zu Köln ist. Das Krankenhaus ist außerdem bekannt unter dem Namen Severinsklösterchen, der Name leitet sich vom Stadtteil ab.

Seit dem 07. Dezember 1870 gibt es das katholische Krankenhaus der Augustinerinnen und seit dieser Zeit wurde das Haus kontinuierlich erweitert und modernisiert. Träger des Krankenhauses ist die Genossenschaft der Cellitinnen nach der Regel des hl. Augustinus e.V.. Neben dem Rehabilitationszentrum finden sich folgende Abteilungen im Krankenhaus: - Chirurgie

- Orthopädie
- Innere Medizin mit Rheumatologie
- Gynäkologie und Geburtshilfe
- Anästhesiologie und Intensivmedizin
- Radiologie
- Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
- Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Das Rehabilitationszentrum beinhaltet Physiotherapie, physikalische Therapie, ambulante Rehabilitation, Krankengymnastik am Gerät und Gesundheitssport. In diesen Bereichen arbeiten Diplom-Sportlehrer und -Sportwissenschaftler, Physio- therapeuten, Krankengymnasten und Masseure zusammen in einem Team.

Im Rehabilitationszentrum finden hauptsächlich die Nachbehandlungen der Operationen und Verletzungen statt. Zusätzlich gibt es zahlreiche präventive Angebote im Gesundheitssport. Die Räumlichkeiten im Rehabilitationszentrum teilen sich folgendermaßen auf: Einen medizinischen Trainingsraum mit Kraft- und Ausdauergeräten, ein Bewegungsbad und viele kleine Einzelräume für die Physiotherapie. Zum Teil werden die Behandlungen auch schon direkt im Anschluss der Operationen mit den Patienten auf den Krankenzimmern durchgeführt.

3. Inhalte des Praktikums

Während meines Praktikums habe ich sowohl Einblick in die verschiedenen Inhalte der Rehabilitation, als auch in die des Gesundheitssports gehabt. Deshalb werde ich beide Bereiche folgend beschreiben.

3.1 Therapien der Rehabilitation

3.1.1 Das Ausdauertraining auf dem Fahrradergometer (Abb. 2), Laufband (Abb. 1) oder am Armergometer (Abb.3) hilft dem Patienten nach längerer Ruhezeit wieder in Schwung zu kommen und die Herz-Kreislauffunktion zu verbessern. Bei diesen Geräten bin ich angeleitet worden sie bedienen zu können und, je nach Art der Verletzung des Patienten, richtig einzustellen.

Abb. 1,2,3 Ausdauertraining

(eigene Bilder)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3.1.2 Die Medizinische Trainingstherapie nahm den größten Umfang in meinem Praktikum ein. Hier werden die geschwächten Muskelgruppen der Patienten an gezielten Kraftgeräten trainiert und wieder aufgebaut (Abb. 4,5,6). Des Öfteren habe ich die Möglichkeit bekommen bei der Diagnostik zu hospitieren. Dabei wird festgestellt in wieweit der Patient eine Trainingstherapie braucht und wie seine Beweglichkeit und sein Empfinden nach der Operation ist. Demnach werden die Trainingspläne individuell für die Patienten erstellt. Die Erstellung eines Trainingsplans konnte ich einige Male unter Aufsicht selbst durchführen.

Abb. 4,5,6 Medizinische Trainingstherapie

(eigene Bilder)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

3.1.3 Das Aqua- Training im Bewegungsbad gehört ebenfalls zur Therapie (Abb. 7,8,9). Auftrieb, Wärme und Wasserwiderstand helfen, die Gelenke zu entlasten. Gerade bei orthopädischen Erkrankungen des Bewegungsapparates ist dieses ein angenehmer Effekt und hilft besonders in den ersten Wochen nach der Operation bei Gang-, Gleichgewichts- und Reaktionsschulungen. Diesem Training wohnte ich fast täglich bei, später durfte ich dann einige Stunden selbst gestalten und leiten.

Abb. 7,8,9

Aqua- Training

(http://www.koeln-kh-augustinerinnen.de/view.php?nid=52)

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

[...]

Ende der Leseprobe aus 12 Seiten

Details

Titel
Bericht zum Praktikum in einem Rehabilitationszentrum
Hochschule
Deutsche Sporthochschule Köln
Note
1,0
Autor
Jahr
2009
Seiten
12
Katalognummer
V144436
ISBN (eBook)
9783640546480
ISBN (Buch)
9783640546107
Dateigröße
543 KB
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Bericht, Praktikum, Rehabilitationszentrum
Arbeit zitieren
Janine Berger (Autor), 2009, Bericht zum Praktikum in einem Rehabilitationszentrum, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/144436

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Bericht zum Praktikum in einem Rehabilitationszentrum


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden