Die physischen und psychischen Belastungen von Arbeitnehmern. Eine Sekundäranalyse der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie von 2015


Projektarbeit, 2024

32 Seiten, Note: 1.7

R. Rossi (Autor:in)


Inhaltsangabe oder Einleitung

Die moderne Arbeitswelt ist einem kontinuierlichen Wandel unterworfen, der Arbeitnehmer vor immer größere Herausforderungen stellt, insbesondere in Bezug auf ihre physische und psychische Belastung am Arbeitsplatz. Diese Projektprüfung zielt darauf ab, eben jenen Aspekt genauer zu beleuchten, indem eine Sekundäranalyse der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) aus dem Jahr 2015 durchgeführt wird. Ziel ist es, ein vertieftes Verständnis für die Belastungen der Arbeitnehmer zu erlangen und Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Die Relevanz dieses Themas wird durch die aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt unterstrichen. Technologische Veränderungen, Globalisierung und flexible Beschäftigungsformen prägen das Arbeitsumfeld und bringen sowohl Chancen als auch Risiken mit sich. Daher ist es entscheidend, die Auswirkungen auf die Gesundheit der Arbeitnehmer genauer zu untersuchen. Schlechte Arbeitsbedingungen können nicht nur zu Gesundheitsproblemen bei den Mitarbeitern führen, sondern auch zu Produktivitätseinbußen und Krankheitsausfällen, die sich negativ auf das Unternehmen auswirken können.

Die vorliegende Arbeit gliedert sich in mehrere Abschnitte, um einen strukturierten und umfassenden Überblick über das Thema zu bieten. Nach dieser Einleitung wird im nächsten Abschnitt der theoretische Hintergrund erläutert. Hierbei werden relevante Konzepte wie Gesundheit, Belastung und die Unterscheidung zwischen physischer und psychischer Belastung näher betrachtet. Auf dieser Grundlage werden Hypothesen abgeleitet, die in der folgenden Methode überprüft werden.

Im Methodenabschnitt wird das Vorgehen für die Evaluierung dieses Projektes erläutert. Dabei werden Informationen zur Stichprobe sowie zu den inferenzstatistischen Verfahren und dem methodischen Vorgehen dargelegt. Anschließend werden die Ergebnisse der Analyse präsentiert und die formulierten Hypothesen beantwortet. Dabei werden sowohl deskriptive als auch inferenzstatistische Verfahren angewendet.

Der letzte Hauptabschnitt dieser Arbeit widmet sich der Diskussion der Ergebnisse. Hier werden die Resultate reflektiert, interpretiert und in Bezug auf den theoretischen Hintergrund gesetzt. Potenzielle Implikationen für die Praxis sowie Anregungen für zukünftige Forschung werden diskutiert. Die Arbeit schließt mit einem Fazit, das die wichtigsten Erkenntnisse zusammenfasst und einen Ausblick auf mögliche Entwicklungen in diesem Bereich gibt.

Details

Titel
Die physischen und psychischen Belastungen von Arbeitnehmern. Eine Sekundäranalyse der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie von 2015
Hochschule
SRH Hochschule Riedlingen
Note
1.7
Autor
Jahr
2024
Seiten
32
Katalognummer
V1448977
ISBN (eBook)
9783963567667
ISBN (Buch)
9783963567674
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Belastungen von Arbeitnehmenden, Quantitative Datenanalyse, Stress, Burnout, Hypothesen, Inferenzstatistisches Verfahren, Physische Belastungen, Psychische Belastungen, Arbeitsschutzengagement
Arbeit zitieren
R. Rossi (Autor:in), 2024, Die physischen und psychischen Belastungen von Arbeitnehmern. Eine Sekundäranalyse der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie von 2015, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/1448977

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Blick ins Buch
Titel: Die physischen und psychischen Belastungen von Arbeitnehmern. Eine Sekundäranalyse der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie von 2015



Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden