Raymonde de Laroche. Die erste Pilotin der Welt


Fachbuch, 2010
61 Seiten

Leseprobe

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Raymonde de Laroche (1884-1919), Ausschnitt aus einem Foto von 1909 Foto: Library of Congress, Prints and Photographs Division, Washington, Bain News Service, Digital ID: ggbain 20940, Reproduction Number: LC-DIG-ggbain-20940

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Flugpionier Charles Voisin (1882-1912), Foto: Library of Congress. Prints and Photographs division, Washington, under the digital ID ggbain.10940

(via Wikimedia Commons),

(This is a press photograph from the George Grantham Bain collection, which was purchased by the Library of Congress in 1948.

According to the library, there are no known restrictions on the use of these photos.)

Als die erste Frau der Welt, die einen Pilotenschein machte, ging die französische Porträtmalerin, Bild- hauerin, Sängerin und Schauspielerin Raymonde de Laroche (1884-1919), eigentlich Elise Roche, in die Annalen der Luftfahrtsgeschichte ein. Außerdem gebührt ihr die Ehre, die erste Frau gewesen zu sein, die einen Alleinflug mit einem Flugzeug unternahm. 2003 wählte man sie zu einer der 100 wichtigsten Frauen in der Luftfahrt.

Elise Roche kam vermutlich am 22. August 1884 als Tochter eines Klempners in Paris zur Welt. Als Geburtsjahr liest man auch 1882 oder 1886. Obwohl sie nicht adelig war, wählte sie als junge Schauspielerin das vornehmer klingende Pseudonym „Baronin Raymonde de Laroche“. Dieser Künstlername eig- nete sich nach ihrer Meinung besser für die Bühne.

In Büchern, Zeitschriften, Zeitungen und im Internet findet man auch die Schreibweisen Raymonde de la Roche, Ray- monde Delaroche, Elise Deroche und Elise Delaroche. Sie selbst unterschrieb als Raymonde de Laroche. So lautet auch ihr Name auf ihrem 1910 ausgestellten Pilotenschein.

Raymonde de Laroche trat als Sängerin und Schauspielerin in Varietés auf, schuf Gemälde und Plastiken und stieg wage- mutig mit Fesselballons in die Luft. Wenn sie sich in Paris aufhielt, trug sie gern Pelze und Hüte mit Straußenfedern.

Bei einem Dinner von Raymonde de Laroche mit dem wenige Jahre älteren Piloten Charles Voisin (1882-1912) machte dieser ihr 1909 das freundliche Angebot, ihr das Fliegen in einer seiner einsitzigen Maschinen beizubringen. Die sportliche und unternehmungslustige Schauspielerin ging auf diesen Vor- schlag ein. Charles Voisin hatte 1907 zusammen mit seinem älteren Bruder, dem Flugpionier Gabriel Voisin (1880-1973), in Boulogne-Billancourt an der Seine bei Mourmelon eine

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten

Flugzeugfabrik errichtet. In diesem Werk wurden im Laufe der Zeit insgesamt mehr als 10.000 Flugzeuge hergestellt.

[...]

Ende der Leseprobe aus 61 Seiten

Details

Titel
Raymonde de Laroche. Die erste Pilotin der Welt
Autor
Jahr
2010
Seiten
61
Katalognummer
V146481
ISBN (eBook)
9783640573585
ISBN (Buch)
9783656862826
Dateigröße
2423 KB
Sprache
Deutsch
Anmerkungen
Schlagworte
Raymonde de Laroche, Ernst Probst, Fliegerin, Pilotin, Fliegerinnen, Pilotinnen, Luftfahrt, Frauenbiografien, Biografien
Arbeit zitieren
Ernst Probst (Autor), 2010, Raymonde de Laroche. Die erste Pilotin der Welt, München, GRIN Verlag, https://www.grin.com/document/146481

Kommentare

  • Noch keine Kommentare.
Im eBook lesen
Titel: Raymonde de Laroche. Die erste Pilotin der Welt


Ihre Arbeit hochladen

Ihre Hausarbeit / Abschlussarbeit:

- Publikation als eBook und Buch
- Hohes Honorar auf die Verkäufe
- Für Sie komplett kostenlos – mit ISBN
- Es dauert nur 5 Minuten
- Jede Arbeit findet Leser

Kostenlos Autor werden